Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Anna fängt Feuer

    Von hera | 30.November 2005

    Anna ist in Sorge um ihren Bruder. Seit er eine geheimnisvolle Entdeckung gemacht hat, hat er sich verändert. Sie erzählt Finn von ihren Befürchtungen und dass Leifer vor ihr verbirgt, was er im Wald gefunden hat.
    Dann offenbart Leifer seine Meinung über die fremdländische Prinzessin Isi, die Annas Freundin ist. Es entbrennt ein Streit. Leifer kann seine Wut nicht im Zaum halten und plötzlich steht Annas Rock in Flammen. Das wollte er natürlich nicht.

    Anna und Finn wissen nun um Leifers Geheimnis. Für Finn ist es vorstellbar, dass Leifer das Feuer in sich trägt, so wie Isi den Wind. So beschließt Anna in die Stadt zu reisen, die sie einst wegen ihrer Mutter, die nun verstorben ist, verlassen hat. Sie muss Isi um Hilfe bitten. Vielleicht enthält auch das Pergament, das Leifer versteckt hält, eine Anleitung zum Erlernen der Feuersprache.

    Isi ist auch nicht frei von Sorgen. Ihre Gabe hat sich verändert. Mittlerweile kann sie Wind aus dem Nichts erschaffen, der zum Sturmwind wird. Aber Anna hört auch von ihrer Freundin, dass es Krieg geben wird. Die Grenzen sind bereits durchbrochen wurden.

    Leifer hat seine Meinung über Prinzessin Isi geändert. Er will an der Seite der Burbunen gegen Tira kämpfen. Anna begleitet Isi als Zofe, obwohl Prinz Geric gar nicht möchte, dass ihn seine Frau begleitet.
    Der Kampf entbrennt. Leifer nutzt seine Fähigkeiten und verhilft den Burbunen in diesem Kampfgetümmel zum Sieg. Doch er bezahlt dafür mit seinem Leben und auch der König stirbt. Prinz Gerik und seine Prinzessin übernehmen die Herrschaft. Anna nimmt Leifers Pergament an sich. Vielleicht kann sie die Feuersprache erlernen und damit die Geschicke ihres Landes lenken.

    Das Buch lebt von Mythen und führt damit in eine völlig fremde, einzigartige Welt, die vor Magie und Fantasie sprüht. Das spiegelt sich auch im Schreibstil der Autorin wieder, die Stimmungen perfekt einfängt und in einer sehr schönen, wohlklingenden Sprache schreibt. Es geht aber nicht nur um die Beherrschung der Elemente sondern auch um die Vermittlung von Botschaften an den Leser. Freundschaft und Liebe sind Stützpfeiler der Geschichte. Spannend ist auch, wie Anna sich entwickelt. Herausgerissen aus der Normalität muss sie sich bewähren, ihre Zweifel und ihre immer wieder aufkeimenden Ängste besiegen. Es ist eine Geschichte mit Tiefgang, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Über die Autorin:
    Shannon Hale studierte in England, Mexiko, Paraguay und den USA. Die Jugendbuchautorin lebt heute mit ihrem Mann in Salt Lake City.

    Rezension von Heike Rau

    Shannon Hale
    Anna fängt Feuer
    351 Seiten, gebunden
    Bloomsbury Kinderbücher und Jugendbücher
    ISBN: 3-8270-5054-5
    Bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Anna fängt Feuer | Kategorie Allgemein | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • wie fängt man mit einer rezension an?
    • wie fängt man einer rezension an
    • wie fängt man eine rezension an
    • shannon hale bücher
    • wie fängt man bei einer rezension an
    • wie fängt man am besten theaterrezensionen an
    • wie fängt eine rezension an
    • gewinnspiel Feuer
    • tara und die reiter des windes buchkritik
    • wie fängt man eine buchrezension an
    ";