Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Annette Pehnt: Man kann sich auch wortlos aneinander gewöhnen

    Von Claudine Borries | 14.August 2011

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Geschichten aus dem Alltagsleben.

    Annette Pehnt ist eine Meisterin in der feinen Beobachtung dessen, was Menschen bewegt und umtreibt.

    Das hat sie schon in ihren früheren Romanen bewiesen. In dem Roman „Ich muss los“ folgt sie den Spuren eines Sonderlings, und in dem Roman „Mobbing“ konnte man die Zerstörung persönlichen Glücks erleben.

    Auch in ihren neuesten Erzählungen geht es wieder um die kleinen Erlebnisse des Alltags. In der „Zugbegleiterin“  etwa gibt es Streiflichter über Reisende und ihre Gewohnheiten; im „schwarzen Stein“ erleben wir die Trauer zweier Geschwister um den Tod der Mutter. Mit den beobachteten Kleinigkeiten zeigt uns die Autorin bei dieser Gelegenheit, wie der Alltag auch das Sterben begleitet. Sie beschreibt Gedanken, die einem durch den Kopf gehen, Verrichtungen, die erledigt werden müssen und den Krankenhausalltag, in dem einem lakonisch die letzten Besitztümer der Sterbenden oder Toten übergeben werden. Damit werden Gefühle überlagert und der Schmerz wird überdeckt.

    In einer weiteren Geschichte geht es um die Welt von Behinderten: skurril und nachsichtig erlebt die Autoren die Sonderbarkeiten, mit denen sich Behinderte ein wenig Glück herbeizaubern wollen. Oft scheitert dieses herbeigesehnte Glück an der Unnachgiebigkeit der Betreuer. Wie gut kann sich Annette Pehnt in ihre Figuren hineindenken und ihnen eine Stimme geben! Die kleine Untreue des vernachlässigten Ehemannes wird genauso thematisiert wie so viele Begebenheiten aus dem ganz gewöhnlichen Alltag der einfachen Leute. Annette Pehnt hat den durchdringenden und klugen Blick und besitzt die Fertigkeit der Sprache, allen Ereignissen eine Stimme zu geben. Auch als eBook ist das Buch zu empfehlen!

    Annette Pehnt
    Man kann sich auch wortlos aneinander gewöhnen
    Kindle Edition
    Print-Ausgabe: 192 Seiten, broschiert
    Piper Taschenbuch, April 2011
    ASIN: B004YZIWWA
    ISBN-10:3492271839
    ISBN-13:978-3492271837
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Annette Pehnt: Man kann sich auch wortlos aneinander gewöhnen | Kategorie Belletristik | Tags , , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • kurzgeschichten annette pehnt
    • annette pehnt mann kann sich auch
    • annette pehnt nam kann
    • annette pehnt mobbing
    • leseprobe annete pehnt mobbing
    • pehnt+man kann sich
    • Annette+Pehnt%2C+Krimis
    • annette pehnt rezension man kann sich auch wortlos
    • die zugbegleiterin annette pehnt die ganze geschichte
    • annette pehnt man kann sich auch wortlos aneinander gewöhnen
    ";