Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Conny Marx: Sweets for my sweet – Süßigkeiten mit Kindern selber machen

    Von hera | 9.März 2012

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Süßigkeiten kann man auch gut selbst herstellen. Besonders Kindern macht das viel Spaß und darauf ist das Buch ausgerichtet. Die Rezeptanleitungen sind so gestaltet, dass Kinder mithelfen können. Geeignete Arbeitsschritte, die Kinder ausführen können, sind farbig gekennzeichnet. Alles was etwas schwieriger von Kindern zu bewältigen ist oder wenn Heißes im Spiel ist, sollten die Eltern dann selbst ausführen.

    Man findet im Buch Rezepte unter anderem für Himbeerlollis, Saure Zuckerdrops, Sahnekaramellbrocken, Puddingpralinen, Schokoknusperhäufchen, Eiskonfekt, Müsliriegel, Kokosstangen, Knuspernüsse und sogar Hustenbonbons.
    Auch Rezepte für Eis sind mit dabei. Hergestellt wird zum Beispiel Sahniges Erdbeereis. Man kann hier mit Hilfe von kleinen Mini-Eisförmchen oder Eiswürfelbehältern kleine Kinderportionen an Eis herstellen.

    Die Rezeptanleitungen sind gut nachvollziehbar. Ein bisschen Übung braucht man, aber wie die Autorin im Vorwort sagt, keine Konditorenausbildung. Auch die Zutaten sind fast alle in jedem Supermarkt zu haben. Man kann auch erst einmal einfache Rezepte ausprobieren, wie etwa das Fruchtsafteis oder die Schokoknusperhäufchen und sich dann steigern, was den Aufwand betrifft und dann sogar Pralinen, wie das Karibische Kanonenfutter, selbst herstellen. Diese habe ich ausprobiert. Allerdings scheinen hier die Mengenangaben nicht zu stimmen. Die Masse bleibt bei 100g Kokosraspeln auf eine Dose Milchmädchen und die 2 EL Butter auch nach dem Abkühlen zu flüssig. Erst nach Zugabe von weiteren 50g Kokosraspeln ließ sich die klebrige Masse halbwegs zu Kugeln formen. Nach einer Nacht im Kühlschrank (das steht nicht im Rezept) sind die Pralinen dann etwas fester. Sie schmecken lecker, sind aber extrem süß.

    Süßigkeiten selbst zu machen, hat den Vorteil, dass man weiß, was drin ist. So kann man beispielsweise ganz bewusst auf künstliche Farbstoffe verzichten oder bei den Zutaten besonders auf Qualität achten. Selbstgemachte Süßigkeiten haben zudem auch für das Kind einen anderen Wert. Sie sind etwas Besonderes. Dennoch vermisse ich ein paar zuckerärmere und damit für Kinder gesündere Alternativen. Es gibt zwar auch ein Rezept für Müsliriegel. Aber mit Zucker, Honig, Kokosraspeln und Schokolade sind diese ebenfalls sehr süß.

    Die Gestaltung des Buches gefällt sehr gut. Die Rezeptüberschriften sehen aus, wie von Kinderhand mit dem bunten Filzstift geschrieben und auch die Fotos sind sehr schön kindgerecht und ansprechend gemacht.

    Rezensionen von Heike Rau

    Conny Marx
    Sweets for my sweet
    Süßigkeiten mit Kindern selber machen
    88 Seiten, gebunden
    Thorbecke
    ISBN-10: 3799507329
    ISBN-13: 978-3799507325
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 2.539 Aufrufe Kein Kommentar » | Kategorie Kochbuch | Tags , , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • naschereien für kinder selber machen
    • süßigkeiten selbermachen kinder
    • isbn 978-3799507325
    • pralinen mit kindern selber machen
    • süssigkeiten für kinder schön verpacken
    • süßigkeiten zum selber machen
    • süßigkeiten buch alles selber machen
    • sußigkeiten selbst herstellen
    • süßes für kleinkinder selbstgemacht
    • mini eisförmchen