Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Amy Garvey: Deine Lippen, so kalt

    Von hera | 3.August 2012

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Wenn ein über alles geliebter Mensch stirbt, dann ist der Wunsch, ihn von den Toten zurückholen übermächtig. Möglich ist es jedoch nicht, außer man verfügt über magische Kräfte.
    In der Familie der der 17-jährige Wren spielt Magie eine Rolle. Die Frauen sind es, die über Fähigkeiten in diese Richtung verfügen. Gesprochen wird darüber allerdings nicht, so dass Wren wichtige Informationen fehlen, wie sie mit ihren Kräften umgehen sollte.

    Als Wrens Freund Daniel bei einem Autounfall stirbt, holt sie ihn mit einem Beschwörungsritual von den Toten zurück. Über die Folgen hat sie sich keine Gedanken gemacht. Sie kann seiner Familie, ihrer Familie und den Freunden ja nicht erklären, dass Daniel plötzlich wieder da ist. Sie versteckt ihn auf dem Dachboden über der unbenutzten Garage der Nachbarin. Zunächst geht das gut. Wren geht ihrem normalen Leben nach, geht zur Schule und verbringt ihre Freizeit mit Daniel, den sie immer noch liebt, auch wenn er nun eine frostige Kälte verströmt.
    Dann lernt Wren Gabriel in der Schule kennen. Er spürt ihre magischen Kräfte. Dass sie ihm von Daniel erzählt, ist mehr ein Versehen. Aber er glaubt ihr sofort und drängt sie zu einer Lösung des Problems. Dass Wren nicht den Daniel, den sie von früher kennt, zurückgeholt hat, ist ihr aber längst klar.

    Es ist eine ausgesprochen traurige Geschichte, die hier erzählt wird. Dazu kommt die Schreibweise der Autorin, die diese unheilvolle Stimmung zum Klingen bringt. Sehr gefühlvoll sind die Worte gewählt.
    Auch wenn Wren etwas wirklich ausgesprochen Schreckliches getan hat, etwas Selbstsüchtiges, sie hat es aus Liebe gemacht. Und man kann sie verstehen. Ihre innere Zerrissenheit wird sehr gut dargestellt.

    Das Unheimliche ist, dass die Geschichte so wirklich wirkt. Die Autorin verstrickt sich nicht in Übertreibungen, hat nicht extra knallige Szenen entwickelt, um den Leser bei Laune zu halten. Die Geschichte lebt ja nicht nur von Spannung allein, es geht um viel mehr.
    Das Buch mit dem ansprechenden Cover ist etwas Besonderes. Es hebt sich durch seine Einzigartigkeit aus der Masse an Büchern, die auf dem Markt sind, ab.

    Rezensionen von Heike Rau

    Amy Garvey
    Deine Lippen, so kalt
    Aus dem Amerikanischen von Katrin Weingran
    320 Seiten, gebunden
    cbj, München
    ISBN-10: 3570153320
    ISBN-13: 978-3570153321
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 1.202 Aufrufe 1 Kommentar » | Kategorie Horror und Mystery, Jugendliteratur | Tags , , , , | Trackback: URL/trackback

    Ein Kommentar to “Amy Garvey: Deine Lippen, so kalt”

    1. Beatrix Alfs meint:
      3.Oktober 2012 at 18:13

      Was ich hier vermisst habe, sind die Hintergründe zur Familiengeschichte, die von der Autorin nur angedeutet wurden in den Gesprächen zwischen Wren und ihrer Mutter. Der Leser wurde nur neugierig gemacht, und das war es dann leider auch. Schade!

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • deine lippen so kalt
    • deine lippen so kalt online lesen