Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Rachel Joyce: Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry

    Von Claudine Borries | 5.November 2014

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Liebesgeschichte aus besonderer Perspektive…

    Der vorliegende Roman lässt keine Wünsche offen, was Unterhaltung und stilvolles Ambiente zu bieten hat. Worum geht es? Queenie Hennessy ist krank, so krank, dass sie bald sterben wird.

    Sie begibt sich in ein Hospiz, wo sie ihre letzten Tage verbringen will. Da erreicht sie ein Brief von ihrem ehemaligen Kollegen Harold Fry, in dem er sie dringend auffordert, auf ihn zu warten! Doch er tritt seine Reise in den äußersten Norden Englands vom Süden her zu Fuss an. Wer weiß, ob er noch rechtzeitig bei Queenie eintreffen wird? Und warum will er sie unbedingt noch lebend sehen?

    Queenie macht sich inzwischen an die Arbeit. Sie schreibt ihrer geheimen Liebe Harold einen langen Brief, in dem sie ihm verborgene Wahrheiten über sich selbst erzählen wird.

    Queenie und Harold haben gemeinsam in einer Brauerei gearbeitet. Dabei sind sie sich näher gekommen. Doch Queenie ist die treibende Kraft der Liebe, die sie ihm nie offenbart hat. Harold ist verheiratet und hat einen Sohn, der keine ganz unbedeutende Rolle in dieser Geschichte spielt. Wie nicht anders zu erwarten breitet Queenie in ihrem Brief ihre Gedanken und Gefühle weit vor uns aus.

    Begleitet von melancholischen und gelegentlich witzigen Beobachtungen berichtet sie über ihren Hospizalltag und über die Menschen, die dort, wie sie selbst, auf ihren Tod warten. Schließlich folgen in zahlreichen Einschüben Erinnerungen an das Verhältnis zwischen ihr und Harold. In ihren Aufzeichnungen holt sie alles hervor, was so lange in ihr geschlummert hat. Da ist von Schuld und Sühne ebenso die Rede wie von der gemeinsam verbrachten Arbeitszeit und ihrer stillen Zuneigung zu Harold.

    Entstanden ist auf diese Weise ein Liebesroman ganz eigener Prägung. Unerwiderte Liebe, geheime Beobachtung des anderen und Zeiten des Glücks allein durch das Beisammensein machen den Roman zu einer stillen und zarten Liebesgeschichte. Rachel Joyce versteht es vorbildlich, Atmosphäre und Stimmungen auf leichte und poetische Weise einzufangen. Die Liebesgeschichte nimmt einen in ihrer rührenden Selbstlosigkeit und Verhaltenheit gefangen.

    Rachel Joyce bietet keine harten Schnitte. Sie behält einen ruhigen und gemäßigten Gesprächsfluss bei. Der anheimelnde und gemütlich zu lesende Roman bietet Gelegenheit, sich bei der Lektüre entspannt zurückzulehnen und sich ganz den Bildern aus Natur, Träumerei und stiller Hoffnung und nicht zuletzt des Abschieds hinzugeben.

    Rachel Joyce
    Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry
    400 Seiten, gebunden
    FISCHER Krüger, Oktober 2014
    ISBN-10: 3810521981
    ISBN-13: 978-3810521989
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,50 von 5)
    Loading...

    ... 1.782 Aufrufe 1 Kommentar » | Kategorie Belletristik | Tags , , , , | Trackback: URL/trackback

    Ein Kommentar to “Rachel Joyce: Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry”

    1. Detlef meint:
      12.November 2014 at 09:36

      Unbedingt zu empfehlen: Der vorgergehende Roman „Die ungewöhnliche Pilgerreise des Harold Fry“, ich welchem sich Harold von Cornwall auf die Wanderschaft nach Schottland begibt, um seine Ex-Kollegin Queenie vom Sterben abzuhalten.
      Rachel Joyce schreibt einfach großartig.

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • liebesbriefe des harold fry rezension
    • der nie abgeschickte liebesbrief meinung
    • buchkritiken der nie abgeschickte liebesbrief an harold fry
    • der nie abgeschickte Brief an Harold Fry
    • interview mit rachel joyce auf deutsch
    • rachel joyce bücher
    • der nie abgeschickte liebesbrief
    • buch der brief der nie erreichte
    • kritik der nie abgeschickte
    • das geheimnis der queenie kritik