Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87744
Momentan online:
467 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
AUF SAND ...
Eingestellt am 09. 02. 2002 19:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

AUF SAND...
Haget 3/96 # 246

Einst gab’s viele Könige auf der Welt,
die FĂŒrsten, die Kaiser, den Zar:
Glaubten sich GrĂ¶ĂŸte unterm Himmelszelt
- fĂŒr Sand - was sonst auf Erden war.

Ein Großer wußt’ selten was geschieht,
hörte nur, was ihm berichtet.
Wer vor der Armut zum Luxus flieht,
hat selten Menschen in Not gesichtet.

Es dreh‘n um die Sonne sich Erde und Mond,
und viel grĂ¶ĂŸer als sie sind die Sterne,
mit solchem Wissen wurden Große verschont,
alles drehte um sie - und sie hatten’s gerne.

Heut’ sehe ich alles mehr umgekehrt,
ich kann mir die Welt ohne Könige denken.
Noch als Nachrichtenfutter haben sie Wert,
wenn Prinzessinnen ihre Prinzen verschenken.

Könige zehren vom Ruhm der Ahnen,
sind die Schaufensterpuppen unsrer Welt,
regieren sich selbst nur, nicht Untertanen,
auf Sand erstellte Pracht, die zusammenfÀllt.

Heut’ gehn wir zur Wahl und regieren alleine,
machen groß die nur, denen wir trau‘n;
wer uns nicht mehr passt, dem machen wir Beine,
- neue Art oft bloß - auf Sand zu bau‘n.

__________________

Haget wĂŒnscht Dir Gutes!
Selbst dĂŒmmste SprĂŒche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!