Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
278 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Abmachung
Eingestellt am 06. 06. 2001 18:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jalé
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 24
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JalĂ© eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ruhig
wie BlÀtter bei
Windstille
verstÀndigen wir uns
im Einvernehmen
gerÀuschlos
zu sein.

Gesichtslos
wie Fremde auf
der Straße
ĂŒbersehen wir uns
im Einvernehmen
uns nicht kennen
zu wollen.
__________________
Nichts in der Welt ist stĂ€rker als eine Idee, fĂŒr die die Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das hat irgendwas, es berĂŒhrt mich, obwohl ich noch nicht so ganz weiß, was es ist. werd es noch mal lesen und auf mich wirken lassen.

LG,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


Tallit
Hobbydichter
Registriert: May 2001

Werke: 39
Kommentare: 62
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tallit eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Irgendwie wunderschön und wahr.

Bearbeiten/Löschen    


LilaFrosch
Guest
Registriert: Not Yet

Ja, es hat was.
Ich kann nicht auf Anhieb definieren was.
Deswegen gefÀllt es mir.

Bearbeiten/Löschen    


Jalé
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 24
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JalĂ© eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es freut mich, dass Euch allen das Gedicht - wenn ihr das GefĂŒhl dabei auch nicht recht definieren könnt - aufmerksam gemacht hat.
Es war mein allererstes ohne Reim, nachdem ich fĂŒr mich persönlich das Reimen abgelegt habe, weil es mir oft zu gezwungen erschien. Das muss natĂŒrlich nicht immer so sein, aber mir persönlich liegen Gedichte ohne Reim einfach besser.

Danke jedenfalls fĂŒr Eure Antworten - vielleicht habt Ihr ja auch inzwischen entschieden, was Euch aufmerksam gemacht oder gefallen hat...?

Bis bald,

Jalé

__________________
Nichts in der Welt ist stĂ€rker als eine Idee, fĂŒr die die Zeit gekommen ist. (Victor Hugo)

Bearbeiten/Löschen    


La Noche
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 114
Kommentare: 640
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Noche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich versuche mich immer in die Stimmung eines Gedichts zu versetzen. Und die Stimmung dieses Gedichts gibt mir etwas, auch wenn ich dafĂŒr keine Worte finde. So eine Art vertraute Fremde und fremde Vertrautheit.
Nebenbei bemerkt sind dir der Aufbau und die Wortwahl gut gelungen, was die Stimmung sehr unterstĂŒtzt. Trotz der vielen GegensĂ€tze wirkt es sehr zart.

LG,
La Noche

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!