Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87758
Momentan online:
447 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Als der Morgenwind mit den Glasdeckeln spielte
Eingestellt am 06. 08. 2001 14:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2140
Kommentare: 10393
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Als der Morgenwind mit den Glasdeckeln spielte
und sie wie Dächer in die Höhe blies,
war die Sonne so rot, eine Ameise spielte,
oder es schien nur so, jedenfalls war ich im Paradies.

Die Wiese war feucht und ich hörte Glocken schlagen,
das Moos lag weich unter der Haut,
der Wind war mein Freund, bereit, mich zu tragen,
die Leute standen da, blickten nach oben: "Schaut

da traut sich einer quer über den Himmel,
der hat keine Schuhe an und sein Nachthemd flattert im Wind,
der reitet auf Wolken wie früher der weiße Ritter auf einem Schimmel,
der webt Muster in Weiten, die über uns sind!

Doch da - jetzt hat er völlig abgehoben!
Was war das? Wir sollen das alles noch einmal proben?"
__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!