Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
318 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Am Abrund (gelöscht)
Eingestellt am 14. 07. 2001 00:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kasimir
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 37
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kasimir eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
We are blind, blinded by fear!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
wortspiel?

nach dem wortspiel in der
ueberschrift hatte ich
jetzt aber mehr erwartet.

antwort auf die frage:
im prinzip ja, aber
1. unten angekommen gibt
es einen neuen schmerz
2. ist der abgrund tief
genug, spielt das
innerhalb kurzer zeit
keine rolle mehr.

noch was technisches:
bei mir sieht die frage so aus
?Wird der Schmerz
mir in den Abgrund folgen??

ich vermute, das erste und das
letzte fragezeichen kommt daher,
dass du ein sonderzeichen nicht
maskiert hast, sollte man vermeiden.
leider sehe ich in der leselupe
solche fragezeichen immer wieder,
auch ganz unmotiviert mitten im satz,
weil leute sonderzeichen verwenden,
die dann nicht richtig dargestellt
werden.

Bearbeiten/Löschen    


Kasimir
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 37
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kasimir eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Komisch bei mir ist die Darstellung in Ordnung, ganz normal, Anführungsstriche oben und unten bei wörtlicher Rede!!!
Die Frage ist natürlich rein rhetorisch gemeint und ich glaube keiner kann darauf eine Antwort geben, denn keiner weiß wirklich was uns auf der anderen Seite der Realität erwartet bzw. erwarten wird!
__________________
We are blind, blinded by fear!

Bearbeiten/Löschen    


Prinz_und_Gloeckner
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2001

Werke: 5
Kommentare: 150
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
kein wunder

kasimir,

ist kein wunder, dass das bei dir
normal aussieht, denn vermutlich
guckst du dir das ja mit der
gleichen kombination von programm
und betriebssystem an, mit der du
das geschrieben hast.
die kombination ist aber vermutlich
nicht die gleiche wie bei mir
(n4 auf X11 aix-unix) - dass die
darstellung unabhaengig von dieser
kombination ist, ist ja gerade der
sinn des maskierens von sonderzeichen.

zu der rhetorischen frage - die
antwort war in dem sinne ja auch
rhetorisch.
in jedem falle ist die antwort
eigentlich fuer jeden ziemlich
offensichtlich. fuer alle anderen
ausser dem ich selbst, ist ganz
klar, dass es die identitaet dieses
ichs nach dessen tot nicht mehr gibt.
das ich selbst hingegen kann sich
die eigene nicht-exitenz weder vorstellen
noch erleben. fuer das ich selbst
eruebrigt sich also die frage.

jetzt koennte man da noch metaphysischen
schnickschnack entgegnen, das hat aber
bei mir zumindest ohnehin keinen zweck,
eben weil es sich um metaphysischen
schnickschnack handelt ;o)

Bearbeiten/Löschen    


Kasimir
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 37
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kasimir eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sorry ich habe leider null Ahnung von diesem ganzen Computerkram, bin sozusagen nur Nutzer der Technik.

Zum ich.
Das ich stellt sich die Frage nach seiner Identität im Jenseits, denn es sucht eine Lösung um seine Probleme- Schmerzen -zu lösen und stellt sich deshalb diese rhetorische Frage ob der Sprung in den Abgrund, also der Tod, die Lösung all seiner Probleme sei oder eben nicht!
__________________
We are blind, blinded by fear!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!