Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5313
Themen:   88529
Momentan online:
556 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Bedenke das Ende
Eingestellt am 27. 09. 2003 11:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 660
Kommentare: 10017
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bedenke das Ende

Zwei Aale hatten sich geschieden,
sie sich nunmehr minütlich mieden.
Ja, früher sahen sie sich stündlich.
Jetzt wanderten sie viertelpfündlich
in diese und in jene Tüte.

Wie sehr man sich nun auch bemühte,
zu spüren wieder Wang’ an Wange
den andern auf der Räucherstange,
zu spät kam diese Rückbesinnung
auf die gemeinsame Bestimmung.
Sie seufzten, könnt’ es doch geschehn,
den letzten Gang vereint zu gehn.

Der Wunsch war ihnen nun versalzen.
Zwei Katzen bei den Resten schnalzen.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Mir gefällt die Leselupe, deshalb unterstütze ich sie... ... indem ich bereits regelmäßig die Leselupen-Shop-Links nutze.
... indem ich die Leselupen-Shop-Links in Zukunft nutzen werde.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


DeGie
Guest
Registriert: Not Yet

Das

gefällt mir, liebe V-L.
Ist irgendwie schön spielerisch und eben auch nicht ultralang aufgebläht.

SchöTano,
DeGie

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 660
Kommentare: 10017
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Echo

Lieber DeGie,

und mir gefällt, dass dieser Text bei Dir ein so gutes Echo finden konnte.
Auch Dir einen schönen Tag.))))
Liebe Grüsse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo VeraLena

Drum prüfe wer in Zorne scheidet
ob nicht der Tod es mal verleidet.

Gefällt mir das Stück. Hast mich wieder, wie schon des öfteren, inspiriert.
Nur ich brauche bei meinen Geschichten immer etwas länger.

Schönen Abend noch,
Talarmar

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 167
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Vera-Lena

das ist ja wieder aalerhand. Ich esse leider keinen Aal, das hat was von Fahrradschlauch und was die alles fressen?
Und dann habe ich noch den Film gesehen "Die Blechtrommel".

Das Gedicht ist aber schmackhaft.

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


aboreas
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 16
Kommentare: 286
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Nanu, schon wieder Aale..!

Aber was für welche...

Hallo, Vera-Lena.

Da steckt er wieder drin. Nein, ich meine nicht den Aal, sondern deinen feinen Hintersinn. Ist schon klasse, wie du den sonst typischen Ausgang, bei dem die Getrennten zu guter Letzt doch noch in die Zweisamkeit zurückfinden, durch die Katzen vermeidest.

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!