Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
435 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Beitrag zu Eugen Roth
Eingestellt am 06. 03. 2001 20:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
stine
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 6
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

kleiner Beitrag zu Eugen Roth


ein Mensch wär gerne reich und glücklich
doch macht das Leben ihm untrüglich
durch diese Rechnung einen Strich
er ward es nicht - bis er verblich


__________________
Christine Tripps

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

auch ich hätt gerne glück, wär reich,
das leben ließ es mich nicht sein,
es sagte wart nur etwas, gleich ...
das leben ist ja so gemein.


Hallo, Stine, war ein schönes Gedicht von Dir. Und willkommen in der Leselupe.

Von Eugen Roth kenne ich leider nur wenig.

Vielleicht war das eine Anregung, mal was von ihm zu lesen. Gehört über ihn habe ich schon viel.

Viele Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Fee
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2000

Werke: 38
Kommentare: 156
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo stine,
auch von mir ein willkommen.
Tja, vor lauter Gehetze nach Reichtum und Glück vergisst der mensch zu leben, und wenn er es merkt, ist es oft zu spät. Und manche merken es nie

Einen Gruß von
Fee

Bearbeiten/Löschen    


stine
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 6
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
antwort auf Bernd und Fee

Hallo Fee und Bernd !
vielen Dank für das liebe Willkommen.Ich komme zur Zeit selten ins Net, daher habe ich es erst jetzt gelesen.
Eigentlich wollte ich nur ein bißchen "Knittel-Reimen" im Sinne von Roth oder Morgenstern.Sozusagen aus Spaß an der Freud. Aber in der Tat liegt auch noch eine Tiefe drin, die mir zunächst gar nicht aufgefallen ist.
Liebe Grüße Stine
__________________
Christine Tripps

Bearbeiten/Löschen    


sailor
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 34
Kommentare: 44
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hommage an E.Roth

Hi stine,
auch ich bin ein Fan von Eugen Roth.
Ich liebe diese feinen, leisen, weisen Töne.

ahoi
sailor

Hommage an Eugen Roth

Ein Mensch, der Roth´s Gedichte liest
und jede Zeile voll genießt,
merkt, daß die Saat beginnt zu keimen,
und fängt bald selber an zu reimen.

Menschliche Unzulänglichkeiten
gab’s ja schon zu allen Zeiten.
Sie schienen ihn zu inspirieren,
und ihn zum Reimen zu verführen.

Ob falscher Ehrgeiz oder Streit,
ob Eitelkeit, ob blanker Neid,
ob Wut, ob Trauer, Leben, Tod,
auf alles gibt’s ‘nen Reim von Roth.

Dinge, die täglich uns passieren,
ohne daß wir sie wirklich spüren,
beschreibt Herr Roth auf seine Art,
drum sei hier nicht mit Lob gespart.

Ob es um Urlaub geht, um Reise,
ob es um Jugend geht, um Greise,
ob es um Braten geht, um Torte,
Herr Roth fand stets die rechten Worte

Bin ich mal richtig ausgebrannt,
nehm ich das Roth’sche Buch zur Hand.
- Gedichte, Verse, Anekdoten -
und denke oft: „Mensch, gibt’s Idioten“.

Denn er beschreibt auf seine Weise,
ironisch manchmal, doch stets leise,
den Menschen, wie er leibt und lebt,
und sich sein eig’nes Grab oft gräbt.

In manchem Vers beschreibt er mich.
Dann frag ich: „Woher kennt der dich?“
»Ein Mensch« hat Roth berühmt gemacht
Bestimmt hat er an mich gedacht.



Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 277
Kommentare: 8126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hi, sailor,

da hast du ein ganz wunderbares gedicht geschrieben! das solltest du extra stellen, denn nicht jeder liest kommentare. ganz lieb grüßt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


stine
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 6
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Antwort an "sailor"

Hallo Sailor!
Flammarion hat recht! du solltest es extra stellen. Ich habe sehr gelacht. Es trifft den Nagel auf den Kopf.
Frohe Ostern,
Stine

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!