Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
434 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Bettkantengedicht
Eingestellt am 12. 11. 2000 11:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Markus Veith
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 115
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Bettkantengedicht

Dieser ausgekühlte Odem einer Liebesstätte
Röchelt und japst durch die Stunden danach
Atemzüge, die ich gern gerettet hätte
Leidenschaftlich liegt das Schlachtfeld brach

Ein dunkles Haar verrät noch die Nacht
Webt sich verloren in traumatische Kissen
Und füllt die Erinnerung, feurig, doch sacht
Mit schwitzender Glut und geheimen Wissen

Deinen Duft habe ich gut verhaftet
Schwebt in einer kleinen Wolke um meine Nase
Ich züchte ihn, bis alle Früchte entsaftet
Und jede Blüte ziert, in einer atmenden Vase

Und Ferne wird zum ärgsten Feind
Wenn würdelos der Tag ergraut

Wo die letzte Nacht zwei Seelen vereint
haben hürdenlos wir uns getraut

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!