Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
203 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Blätter welken
Eingestellt am 02. 02. 2002 17:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dusselmann
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 4
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dusselmann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bäume stehen göttlich vergessend vor der Himmelstüre,
Angst und Bedrängnis verbreiten sich wie ein Geschwüre.
Wie ein Virus fallen sie über die Unschuld her
Und bedrängen und zerstören die Reinheit nun mehr.
Der Teufel in seiner wohl reinsten Form
Dringt in uns ein, geht mit uns konform.

Äste beginnen zu schwanken, zu brechen,
Kräfte schwinden, Fäulnis lässt die Haut zerstechen.
Braune Flecken, Löscher lassen den Tode schreiten,
große Schritte gen Horizonte reiten.
Mit rasender Geschwindigkeit nähern sie sich dem Ende,
keinem gültigen, wohl eher einer Wende.

Die Ketten heißt es nun zu sprengen, zu zerreißen,
mit eisernen Fäusten auf das ewige Paradies verweisen.
Blätter welken, wenn die Natur es verlangt;
Der Herbst er zittert, um sein Bestehen bangt.
Kein Ästchen mehr beweget sich,
Doch ihre Seele lebet ewiglich.




(Von: Daniel Günnel, 11.12.2001)


__________________
Hier klicken

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!