Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
409 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Blaue Stunde
Eingestellt am 27. 11. 2001 22:35


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Blaue Stunde


Atemlos
Halte ich an
Sehe, wie sie aufwallt
Um im n├Ąchsten Augenblick
Wieder mit ihm zu verschmelzen

Blau verschwimmt im Blau

Aufgew├╝hlt
Beobachte ich wie
Sie sich sanft vereinen
Um im n├Ąchsten Moment
Sich wieder z├Ąrtlich zu trennen

Wei├č l├Âst sich von Wei├č

Versch├Ąmt
Werde ich Zeuge
Eines letzten Aktes
Und sie gl├╝hend hinabgleitet
Ersch├Âpft in seine k├╝hlen Arme

Warmes Rot in kaltem Blau

Regungslos
Sehe ich noch zu
Den aufwallenden Wellen
Langsam verblassenden Wolken
Der versinkenden Sonne im Meer

Schimmerndes Lila

Entschlossen
Kehre ich eilig um
Vor K├Ąlte blaue Lippen
Doch mit freudiger Erwartung
Auf den w├Ąrmenden Kuss der Liebe

In der Abendd├Ąmmerung









__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo danni,

eine wundersch├Âne stille betrachtung des sonnenuntergangs und liebe in der d├Ąmmerung... einfach sch├Ân :-) f├╝r mich stahlen diese zeilen ausgeglichenheit ruhe und liebe aus.

die mei├čten menschen nehmen sich keine zeit. sie hetzen durchs leben, als m├╝ssten sie einen wettlauf gewinnen....

LG
johanna


__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


Danni
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2001

Werke: 17
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Danni eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vielen Dank...

... f├╝r dieses sch├Âne Kompliment.

Ich gebe Dir vollkommen Recht, man sollte viel ├Âfter mal stehenbleiben und die Zeit vergessen in dieser schnellebigen Welt.
Es gibt doch soviel wundervolles zu sehen...

liebe Gr├╝├če,
Danni
__________________
"Die Literatur ist die Axt f├╝r das gefrorene Herz in uns."
Franz Kafka

Bearbeiten/Löschen    


Frank Zimmermann
Junior Mitglied
Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 1999

Werke: 41
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Frank Zimmermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Farben

Sch├Ân ist, wie Du verschiedene Aspekte rot-blau, warm-kalt, m├Ąnnlich-weiblich gegen├╝berstellst und miteinander vermischst. Teilweise arbeitest Du dabei mit der sogenannten Syn├Ąsthesie, also der Vermischung von Sinneswahrnehmungen.

Gef├Ąllt mir.
__________________
fz

Bearbeiten/Löschen    


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ups *staun*

ich wusste ja garnicht, dass dies ein moderiertes forum ist.... w├Ąre doch sch├Ân, wenn der moderator hier ├Âfter mal seine qualifizierte kritik abgeben w├╝rde. sicher w├╝rde es vielen hier helfen, vor allem, wenn leser keinen kommentar schreiben, evtl. unsicherheiten zu beseitigen :-) oder?

LG
johanna
__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!