Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87717
Momentan online:
78 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Blindheit
Eingestellt am 24. 01. 2002 15:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Razoreth
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 49
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Razoreth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Blindheit

Von den Menschen oft geblendet,
zuviel Zeit damit verschwendet,
Oberflächlichkeiten zu betrachten,
erkannte nicht ihre Niedertrachten,
denn mich plagte Blindheit,
sah stets nur Unwirklichkeit,
schöne leblos wandelnde Hüllen,
die scheinbar meine Einsamkeit füllen,
doch in ihren tiefsten Tiefen,
dort, wo ihre Dämonen schliefen,
verbargen sie ihr wahres Wesen,
jenes ist mir stets verborgen gewesen.

Lass dich, mein Freund, nicht trügen,
selbst die schönsten Frauen lügen,
such Liebe in wahrer Ehrlichkeit,
in Taten der Gerechtigkeit,
im Teilen von Freude und Schmerzen,
im endlos reinen Herzen,
und auch du wirst Glück finden,
deine Blindheit wird schwinden,
wenn du deinen Augen nicht traust,
erst dann du wahre Schönheit schaust.


Razoreth

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!