Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
114 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Britta
Eingestellt am 11. 03. 2002 22:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Raskolnikov
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 80
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dein Schatten liegt schmerzhaft über der Nacht fern den Sternen.
Mit luftiger Hand knallen Peitschenschläge, wie Granaten in die Blüte meines Herzens.
Worte flattern gar spöttisch herab mit blutiger Schleppe im Tanz schier versunken.
Gebetet im schmutzigen Grab dem Vergessen geweiht raubt mir die weinende Stille das Augenlicht.
Traurigkeit und Hass brennen in einem fort,
schüren das Grauen,
durchfluten die Nacht,
bis ich werde gewahr der stinkenden Leichen.
Vom Abgrund des Zorns scheinst du ausgespieen.
Frustrierter Engel in zersplitterter Henkersgestalt und weißt nicht wer du selber bist.
Schwarze Regentropfen tausend Spiegel deiner Seele,
die sinnlos dem Nichts zum Opfer fallen.
Da wankst du nun hin,
den Weg der Erlösung,
der oasenhaft schimmert in endloser Wüste

__________________
Raskolnikov

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!