Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87782
Momentan online:
440 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
CANIS PRIMUS
Eingestellt am 04. 04. 2002 09:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
eve collie
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 6
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

CANIS PRIMUS


GRAU
das Fell
er wirkt erwachsen
und ist noch jung
WOLF
guter Jäger
und doch scheu
die Menschen hassen ihn
ISEGRIMM
heißt er
bei den Leuten
nicht nur im Märchen
NAME
ist falsch
und so irreführend
er ist nicht böse
SCHUTZ
braucht er
wie alle Tiere
die sinnlos verfolgt werden
HUND
wurde er
er steht geduldig
im Dienste seines Herrn
STAMMVATER
"Canis Primus"
der Oberste und Erste
EHRE

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bulk
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 0
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

NIcht schlecht!
Für mich als Nicht- Lateiner: Canis Primus= erster Hund?
"Bulk"
__________________
Bald bin ich Ehrenmitglied!

Bearbeiten/Löschen    


eve collie
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 6
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
canis primus

Hallo Sören!
Auch ich bin Nichtlateiner, aber Kynologin. Korrekt müsste "erster Hund" wohl "canis familiaris primus" heißen.
CANIS PRIMUS ist der Held einer meiner Geschichten, die allerdings ähnlich wie das Weihnachtsevangelium aufgebaut ist und ich sie daher in der Leselupe noch nicht veröffentlicht habe (mache ich aber vielleicht schon morgen....). Sie erzählt von der Geburt eines besonderen Wolfes, dessen Aufgabe es war, zu den Menschen zu gehen, ihnen zu dienen und Kinder zu zeugen, die weiterhin bei den Menschen blieben, mit ihnen lebten und arbeiteten.
Somit war CANIS PRIMUS nicht nur der erste Wolf (canis lupus), der sich den Menschen anschloss, sondern auch der Stammvater aller Haushunde (canis familiaris) und wird -
nach meiner Legende - jedes Jahr mit einem besonderen Geheul geehrt, da er logischerweise auch der "oberste" aller Wölfe ist (eine Art Messias, um die Wölfe vor dem Aussterben zu retten). Übrigens: ich hatte das Elfchengedicht heute ganz spontan gemacht, da ich mir nicht sicher war, ob ich diese "etwas andere Weihnachtsgeschichte" hier im Frühling veröffentlichen sollte.
Liebe Grüße von eve

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!