Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87727
Momentan online:
550 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
DIE QUAL DER ZAHL
Eingestellt am 21. 02. 2002 16:32


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

DIE QUAL DER ZAHL

So ist es hier auf Erden
Alles mu├č verwaltet werden

EIN Amt mu├č sich auch qu├Ąlen
Die ohne Arbeit abzuz├Ąhlen

Die Z├Ąhler haben es nicht leicht
Wird eine hohe Zahl erreicht

Das ist kein Grund zum St├Âhnen
Dann mu├č man etwas sch├Ânen

Doch wenn der Schwindel platzt
Ist alles voll verpatzt

Dann mu├č der Z├Ąhler gehen
Good bye, auf Wiedersehen

Pa├čt es dem Z├Ąhler oder nicht
So ist halt die Beamtenpflicht.

G├╝nter Kirstein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Omar Chajjam
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 83
Kommentare: 194
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo G├╝nter,

satirische Gedichte mag ich, sie schmerzen und man darf sich mit ihnen auseinandersetzen. Ohne Zweifel ists die richtige Form. Es ist der unreine Dreiviertelheber, den auch schon Heinrich Heine nutzte.

Inhaltlich wird das Arbeitsamt seine Angestellten jetzt zu Beamten bef├Ârdern und die Statistiker, die immer die Arbeitslosen zu ABMs umschminken, werden sich die H├Ąnde reiben, weil sie wieder einmal davon gekommen sind. Schr├Âder schreibt Dir sicher ein Gl├╝ckwunschtelegramm und die CDU so wie so. Hau doch vor allem mal die Nutzer solcher Unsinnszahlen in die Pfanne.

Aber es bleibt und ist ein Gedicht nach meinem Herzen
Auf Ehre gut gez├Ąhlt
Du kannst auf mich z├Ąhlen
Omar

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo G├╝nter,
auch wenn es wirklich n├Ąher bei SATIRE ist - das Gedicht gef├Ąllt mir ├╝berall.
Sollte es gezielt auf einen bestmmten Vorgang passen (was nicht n├Âtig ist!), w├Ąre eine Zeile korrekter so:

"Der Z├Ąhler-Chef muss gehen"

Denn:
Gesch├Ânet haben allesamt
die kleinen Chefs im Unteramt.

Der gro├če Boss hat akzeptiert,
weshalb er seinen Job verliert.

Liebe Gr├╝├če
Hans-Georg


__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

.. ich machte eben keine ├änderungsvorschl├Ąge!
__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Die Qual der Zahl

Hallo Omar,
herzlichen Dank f├╝r das Lob von einem Meister des Wortes f├╝r dieses bescheidene Gedichtchen. Diktiert hat es mir die Wut. Die tun doch allesamt so, als k├Ânnte man das tragische Arbeitslosenproblem wegl├╝gen, schlimm. Ja, der Wahrkampf, den m├╝├čte man auch einmal persiflieren.
Herzliche Gr├╝├če

G├╝nter

Bearbeiten/Löschen    


G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Die Qual der Zahl

Guten Morgen, Haget,
ich dachte ich traue meinen noch m├╝den Augen nicht, als ich sah, da├č Du meinen gereimten Wutausbruch einer Analyse gew├╝rdigt hast. Was die so im Wahlkampf veranstalten braucht schon fast keine ironische ├ťberh├Âhung mehr. W├Ąre manches nicht so traurig, pa├čte es in jedes Ironie-Forum.
Vielen Dank f├╝r Deine Aufmerksamkeit!
Mit freundlichen Gr├╝├čen
G├╝nter

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!