Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87754
Momentan online:
125 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Das Ja zum Leben
Eingestellt am 18. 06. 2001 06:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Du hast ihn unlÀngst nachvollzogen?
Den langen Weg und die GebĂŒhr?
Du nahmst die Pfade, unten, oben?
Dann sahst du hinter jede TĂŒr?

Hast jeden Raum spontan durchschritten?
Zimmer nebst Kammer, Boden, Schacht?
Den Keller noch einmal durchlitten?
Die SchwÀrze mancher dunklen Nacht?

Bist du auch Treppen hoch gestiegen?
Nahmst du die Stufen nach und nach?
Sahst du dort kleine BĂŒcher liegen?
Last du sie trÀumend oder wach?

Wie viel haben sie dir erzÀhlt?
Beschrieben sie den RĂŒckblick gut?
Hast du das Leben neu gewÀhlt?
VerspĂŒrst du fĂŒr die Zukunft Mut?

Ein Buch erzÀhlt nicht nur harmonisch..
Das wird das Buch des Lebens sein.
Es schreibt teils heiter, teils ironisch.
Im Lebenslauf fließt Vieles ein.

Ein Zweites titelt pur Romantik.
Die Stolperfallen lÀsst es aus.
Anstatt der ihren fließt Semantik.
Die reine Liebe bricht heraus.

Ein Drittes zeugt von viel Vertrauen.
Die Seitenzahl lehrt uns Physik.
Auf seinen Grundstein kann man bauen.
Bringt man sich ein, dann wird es dick.

Ein Viertes zeigt uns alle Thesen.
Doch hier steht mehr als Theorie.
Der Leser hat nicht nur gelesen.
Das Leben lernte er durch sie.

Ein FĂŒnftes beschreibt Wunderwaffen.
Die Überschrift weist auf ein FĂŒr.
Gibt Mut, die Grenzen abzuschaffen.
Zeigt Möglichkeiten, durch GespĂŒr.

Das sechste Buch ist hier die Quelle.
Es zeigt was war, niemals was wird.
Es liefert beispiellose FĂ€lle.
Wo man auch hingeht, es geht mit.

Das Siebte zeigt den Sinn des Lebens.
Der Wunschgedanke ist nicht neu.
Hoffnung ist gut, niemals vergebens.
Denn jeder Tag setzt Chancen frei.


__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kir
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Mar 2001

Werke: 38
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Leicht wie eine Feder

Hi,

Einfach wunderschön ... positiv ... weise


Gruß

Kir

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Kir !

So etwas am Morgen zu lesen ... der Tag beginnt wunderbar!

Lieben Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Kir
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Mar 2001

Werke: 38
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Noch was

Hi Feder,

"Ein FĂŒnftes beschreibt Wunderwaffen.
Die Überschrift weist auf ein FĂŒr."

Ein sehr direkter Bezug...
"FĂŒr ...." Was? denke ich mir
(ober habe ich es somit grundlegend nicht begriffen?)

LG

Kir

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
FÜR ... das Leben

Hallo Kir,
das "FĂŒr" steht stellvertretend fĂŒr das "Pro" statt des "Gegen bzw. Kontra" und damit "FÜR" ... das JA zum Leben.
Ich denke, du hast nichts missverstanden !

Lieben Gruß,
Feder

PS: Manchmal lĂ€ĂŸt man ja gerne die "FlĂŒgel" hĂ€ngen. Hier war eine "Feder" damit nicht einverstanden und holte zum Selbsterhaltungstrieb aus !

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!