Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87782
Momentan online:
466 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Chinesische Raum (Aus dem Buch Ferdinand)
Eingestellt am 04. 04. 2001 14:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2126
Kommentare: 10408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Chinesische Raum

Ferdinand wacht auf und blickt sich um:
nichts als weiße WĂ€nde ringsherum.

Aber sonst ist es recht angenehm,
Sessel, Liegen, alles recht bequem.

Und da fÀllt genau vor seinem Sitz
ein Papier mit Zeichen aus nem Schlitz.

Wie chinesisch sehn die Zeichen aus,
Ferdinand wird gar nicht schlau daraus.

In der NĂ€he liegt ein leeres Blatt,
welches er sofort genommen hat.

Und er denkt und denkt, - was mach ich nur? -
und er blickt verstohlen auf die Uhr.

Ferdinand entdeckt ein dĂŒnnes Heft,
liest es, spricht: - Jetzt bin ich im GeschÀft! -

Denn da steht genau geschrieben, was
jetzt zu tun sei, und er tut dann das.

Und er handelt strikt nach dem Gebot,
ein Strich rechts, dann links, nach oben, grĂŒn, dann rot,

und er schiebt das ganze durch ein Loch
in der Wand, und denkt, das hÀtten wir dann doch.

Draußen lesen eifrig die Chinesen
das Ergebnis, können das ja lesen.

Denn sie kennen ja ihr Alphabet,
ganz im Gegensatz zu mir, (ihr seht).


Staunend sehn sie das Ergebnis hier
Pi sei wirklich und genau gleich vier.

Und sie sagen: das ist der Beweis,
jetzt gelingt die Quadratur vom Kreis.

Unser Rechner ist intelligent,
und er lÀuft und lÀuft und Àh ... und ... rennt ...!

__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!