Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87785
Momentan online:
460 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Liebesbrief (aus dem Buch Ferdinand)
Eingestellt am 27. 11. 2000 09:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2126
Kommentare: 10408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Liebesbrief

Ferdinand erhält ein leeres Blatt
und er dreht es in der Morgensonne,
schaut, ob wer was draufgeschrieben hat,
es ist leer, er sieht das voller Wonne.

Das Gefühl betört ihm seine Sinne,
er genießt die Wunder dieser Stunde,
"Diener bin ich" - denkt er - "für die Minne,
das Papier enthält die frohe Kunde."

Langsam faltet Ferdinand den Zettel,
und er steckt ihn in die Hosentasche,
und er sagt: "Ich geh jetzt und erbettel
mir ein Stückchen Kuchen, das ich nasche,

ein Stück Kuchen ist doch allzeit hier
stets noch besser als ein Blatt Papier."

__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!