Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87760
Momentan online:
318 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Der Zauberkreis
Eingestellt am 31. 07. 2001 09:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein bunter Ring umgibt das Leben.
Strahlen von buntem, hellen Schein.
Aura, mit sanftem Auswärtsstreben.
Zum Mittelpunkt dringt Wärme ein.

Ein MeisterstĂĽck ist hier gewunden.
Aus einem Guss. Ein schönes Bild.
Es dreht um uns. Zu allen Stunden.
Bewirkt, dass man sich wohler fĂĽhlt.

Die Glitzerpunkte. Nicht nur einer.
Rubin. Aus leuchtend roter Pracht.
Die Liebe funkelt wie sonst keiner.
Sie steht fĂĽr Schutz und groĂźe Macht.

Smaragd. Des Herzens grĂĽne Briefe.
Die Hoffnung lodert. Strebt empor.
Zeigt deine Art. Spricht fĂĽr die Tiefe.
Dein Ich. Dein Lied. Ein ganzer Chor.

Saphir. Ein Meer. Der Strom der Sinne.
Die Grottenfahrt. Durch Kraft, Geduld.
Der Pool birgt Träume. Zeigt Gewinne.
Hier wäscht die Einsicht jede Schuld.

Ein klares Schimmern. DIAMANTEN.
Es sind die Menschen, die du kennst.
Die Fremden und die gut Bekannten.
Jene, die du nicht von dir trennst.

Dein Kreis entsteht in deiner Schmiede.
Du selbst bist Meister - Juwelier.
Entwirfst das Muster. Dein GefĂĽge.
Das runde Etwas gehört dir.

Es zeigt den Morgen. Mittag. Abend.
Umschreibt den Tag und jede Nacht.
Es stellt die Bodenplattform - tragend.
Es steht nie still. Es kreist. Hält Wacht.

Denn irgendwann wirst du dich fragen:
„Mein Leben: Wem hat es genutzt!“
Dein Ring wird dir die Antwort sagen:
„Dir selbst! Hast du es stets geputzt!“

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Ring, der wärmend dich umschließt,
der dieses Leben schöner macht,
Ist wie ein Kreis ums Paradies,
die Steine, sie funkeln in der Nacht.

Rubine, ja, die stehn fĂĽr Liebe,
die dies Leben so viel reicher macht.
Smaragde, das sind Hoffnungstriebe,
sie erhellen manche dunkle Nacht.

Diamanten, die wie Sterne strahlen,
leuchten jedem tief ins Herz hinein,
wenn sie sanft in die Seele fallen,
lodern sie auf wie heller Sonnenschein.

Saphirblau - schau in den Himmel,
schau in ein Herz - es ist dir treu,
Ein Zauber! Es gibt kein entrinnen,
Der Kreis ist alt - und dennoch neu.

Gute NachtgrĂĽsse
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂĽr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dieses Gebilde – rund gebogen –
umarmt die Welt, die uns umgibt.
Die Lebensstufen, -plätze, -logen.
Es zeigt all das, das mit uns zieht.

Dort liegen Werte – die wir haben.
Hier zeigt sich unser größter Schatz.
Stolz wird die Fassung alles tragen.
Denn sie macht immer wieder Platz.

Für Zukunftswerte - ausgewählte.
Erfahrungsreich, das sich bekennt.
Für all das, was seit jeher zählte.
Gehalt, den man sein Eigen nennt.

Die Quintessenz bildet den Reifen.
Ein Solitär – ein Schwergewicht.
Die Eigenschaften, sie begreifen,
den Kolorit – den Glanz – das Licht.

Lieben GruĂź,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


BeautifulExperience
Guest
Registriert: Not Yet

Verzaubert

Hallo Feder!

Danke für dieses wunderschöne Gedicht, bei dem mich vor allem diese Zeilen ganz besonders verzaubert haben:

"Die Glitzerpunkte. Nicht nur einer.
Rubin. Aus leuchtend roter Pracht.
Die Liebe funkelt wie sonst keiner.
Sie steht fĂĽr Schutz und groĂźe Macht."

Die Liebe ist wirklich eine ganz besondere Macht. Durch sie werden Dinge möglich, an die ich früher niemals geglaubt hätte.

BeautifulExperience

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bezaubernd :-)))

deine Antwort! Vielen Dank !
Die groĂźe Macht - ja - man spĂĽrt sie und man weiĂź, dass man behutsam mit ihr umgehen muss, denn sie ist eine zarte Macht!

Lieben GruĂź,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


BeautifulExperience
Guest
Registriert: Not Yet

Ja, und man spürt sie nur, wenn man selbst im Inneren ganz still wird und sich durch nichts davontragen läßt, was an der manchmal unruhigen Oberfläche der Wahrnehmung für Wirbel sorgt.
Ich habe so schrecklich lange gebraucht, um das so zu entdecken, dass ich es immer wieder spĂĽren will.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!