Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87727
Momentan online:
587 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > ErzÀhlungen
Die Macht der Farben
Eingestellt am 30. 03. 2012 20:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
ebbajones
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2012

Werke: 9
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ebbajones eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Macht der Farben

Seit kurzem trage ich nur noch Rot.
Rot in allen Variationen.
Rote Blusen, Hosen, Röcke, Jacken und Schuhe, gestreift, gepunktet oder unifarben, sogar rote UnterwÀsche.
Ich glaube an Rot!
Meine farblich dezentere Kleidung habe ich ganz nach hinten in meinen Kleiderschrank verbannt.
Neulich habe ich mir sogar einen satten Rotstich ins Haar fÀrben lassen, es ist recht gut gelungen.
„Rot ist meine neue Lieblingsfarbe!“, reagiere ich lapidar auf die vorsichtigen Kommentare meiner leicht irritierten Umgebung.
Ich kann ihr Erstaunen nachvollziehen, schließlich ist den meisten von ihnen nicht bekannt, dass die Farbe Rot die StoffwechselaktivitĂ€ten stimuliert.
„Sie befinden sich jetzt im Klimakterium, damit beginnt der Alterungsprozess!“
Nach dieser Eröffnung meines sensiblen GynÀkologen, war mir klar, dass ich etwas tun muss!
Meine neue Kosmetikserie ist sĂŒndhaft teuer und der Gymnastikkurs extrem
anstrengend. NatĂŒrlich ist auch mein Gymnastikdress ganz in knalligem Rot gehalten, denn die Farbe Rot erhöht den Energiespiegel.
Wenn ich etwas mache dann richtig, diesem Prinzip bin ich immer treu geblieben, auch damals bei meiner Scheidung.
Selbst der biblische Adam soll aus roter Erde geschaffen worden sein.
Wenn das stimmt, dann mit Sicherheit aus zu lockerer Erde, so locker wie die Ansichten vieler „Adams“ zum Thema Treue, meinen eingeschlossen.
Vielleicht wĂ€re es aber auch gar nicht soweit gekommen, hĂ€tte ich schon frĂŒher an die Macht der Farben geglaubt.
Gestern habe ich mir eine knallrote Couch gekauft.
Sie wirkt aufregend exotisch zwischen all den langweiligen Überresten meiner Vergangenheit. Bei ihrem Anblick spĂŒre ich regelrecht die positive und belebende Wirkung, die die Farbe Rot auf emotionaler Ebene ausstrahlt.
Sicher ist sie auch der Grund fĂŒr meine erotischen TrĂ€umereien,
denn Rot steigert die Sinnlichkeit.
Immer wenn ich sie ansehe muss ich an den niedlichen VerkÀufer aus dem Möbelhaus denken. Er ist mir schon beim ersten Besuch ins Auge gestochen, genau wie die Couch.
Er sieht kraftvoll aus, wie ein junger Stier.
Beim Kauf meiner neuen Couch habe ich kein Rot getragen, schließlich weiß ich, dass die Farbe des roten Tuches beim Stierkampf keinerlei Wirkung auf den Stier hat, denn er ist farbenblind.
Ich habe fĂŒr diesen Tag ein dunkles, sehr figurbetontes Kleid gewĂ€hlt,
denn es ist die Bewegung des StierkÀmpfers, die den Stier reizt.
Das Kleid steht mir ausgezeichnet und betont meine noch vom Alterungsprozess verschonten Kurven.
Eine gute Wahl, wie mir das kurze Aufleuchten in seinen Augen bestÀtigt hat.
Gestern hat er angerufen.
Angeblich muss er die Federung der Couch ĂŒberprĂŒfen, weil sie in anderen FĂ€llen fehlerhaft war.
Ein interessanter Gedanke!
Heute habe ich mir ein helles rotes Kleid gekauft.
Helles Rot bedeutet Erotik.

__________________
ebbajones

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  ErzĂ€hlungen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!