Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
90 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Rückkehr
Eingestellt am 12. 03. 2002 23:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dexter
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 4
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dexter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Rückkehr


Als der Schnee schmolz
Als die Tulpen sprossen
Als die Sonne wieder wärmte
Als die Schwalben zurückkehrten


konnte ich nicht mehr
so tun
als ob der Winter Schuld wäre
an der Kälte in meinem Herzen


__________________
Wer Verständnis für seine Verständnislosigkeit aufbringt, hat viel verstanden!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tenshi
Guest
Registriert: Not Yet

wow...

Hallo Dexter!

Wow! Eigentlich kann ich gar nicht recht beschreiben, wie sehr mich Deine Zeilen berühren, bewegen oder einfach auch nur richtig getroffen haben. Ich bin hin und weg. Richtig sprachlos.

Die Frage bleibt nur: In welchem Zusammenhang steht die Überschrift zum Text?
(Ist es die Rückkehr des Frühlings? Der Wärme? Der Erkenntnis der Schuld? Oder der Schuld an sich?)

Aber ich mag eigentlich gar nicht so viel fragen. Deine Zeilen wirken dafür zu sehr und diese Wirkung lässt sich für mich kaum ausdrücken.

Bewundernde Grüße in die Nacht
Tenshi

Bearbeiten/Löschen    


Dexter
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 4
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dexter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Tenshi!!!

Deine vermutungen treffen eigentlich alle zu.

Einerseits die rückkehr der wärme, des frühlings, des lebens überhaupt, nach der kalten jahreszeit.

Mir ging es aber darum, zu beschreiben wie grausam, aber auch notwendig diese dinge für einen menschen sind, der sich einsam fühlt. Die Einsamkeit schmerzt um so mehr, wenn das leben ringsherum zu blühen beginnt. Dann wird die zwar lang gehegte aber auch gern verdrängte vermutung, dass man etwas ändern muss, zur gewissheit.

"Die rückkehr der erkenntnis der schuld", um es mit Deinen worten auszudrücken, trifft es wohl sehr gut.

Viele Grüße
Flori
__________________
Wer Verständnis für seine Verständnislosigkeit aufbringt, hat viel verstanden!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!