Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87740
Momentan online:
258 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Seele
Eingestellt am 24. 12. 2000 16:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Seele ist das h├Âchste Gut,
├╝ber das der Mensch verf├╝gt.
Ihr Innerstes ist so vollkommen,
dass es sich selbst gen├╝gt.

Mancher ignoriert sein Herz,
vertraut eher dem Verstand.
Was die Seele in sich birgt?
Weitgehend unbekannt!

Der Kopf entscheidet rational,
das Herz aus Emotionen.
Doch ist es nicht der Seele Dach,
worunter beide wohnen?

Entscheidungen, gegen das Herz,
- trifft mancher sie auch gern -
ber├╝hren nur die Oberfl├Ąche,
sind von Erf├╝llung fern.

Entscheidungen, vom Kopf gesetzt,
sind machbar zwar im Leben.
Sie garantieren Bodenhaftung,
doch hindern sie am Schweben.

Die Seele meist
nur dem nachreist,
das tiefer liegt,
kurz: Herz beweist.

Da w├Ąre zu benennen::
Wenn dir
dein Leben
wichtig ist,
mu├čt du dich
dir
bekennen.

Das, was du bist,
das, was du brauchst,
das, was du f├╝hlst,
das, was du willst,
die Seele wirdÔÇÖs nie trennen.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Joan
Guest
Registriert: Not Yet

Hey, das ist gut......

Das ist ein sch├Âner Text.
Auch wenn es sich bl├Âd anh├Ârt, mehr will ich dazu gar nicht schreiben, au├čer das es mich angesprochen und mir sehr gut gefallen hat.
Sch├Âne Schreibweise ├╝brigens.

Sorry, hab aber leider nicht ┬┤soviel Zeit mehr u schreiben, wollte aber trotzdem gerne mein statement loswerden.

Gruss Joan

Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Joan,

danke! Du brauchst ja nicht viel zu schreiben bzw. mit der Erkl├Ąrung, dass es dich angesprochen und dir gefallen hat, ist doch alles ausgesagt. Au├čerdem: wir haben heute Heilig Abend und da haben die Wenigsten von uns Zeit, viel zu schreiben.
Ich w├╝nsche dir jedenfalls ein frohes Fest!

Lb. Gru├č,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich finde das Gedicht toll!
Die Einheit von Gef├╝hl und Verstand, um Erf├╝llung zu finden, ist in der Tat notwendig und leider zu vielen schon verlorengegangen.
Allerdings denke ich, da├č es vor oder dem Sich-Zu-Sich-Bekennen notwendigerweise das Sich-Erkennen (was wohl das Hauptproblem der meisten ist) kommen mu├č, um sich anschlie├čend zu sich bekennen zu k├Ânnen.
Aber ich denke, da├č Du genau das ausdr├╝cken wolltest.

Ave!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke Sensiro!

Wer sich "mittendrin" befindet, wei├č, wovon er schreibt! :-) Dass die Umsetzung - in Gedichtform - dann klappt, ist nicht immer garantiert. Daher: Danke f├╝r das liebe Feedback!

Gru├č,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sneaky Pie
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Feder!

Das stimmt! Sehr sch├Ân! Beim Lesen habe ich gerade ein sch├Ânes Klavierst├╝ck geh├Ârt, wie passend!
Ich werde versuchen, mir Deine Worte ein bi├čchen mehr zu Herzen zu nehmen!

Hab noch einen sch├Ânen, erholsamen Feiertag!

Liebe Gr├╝├če, Sneaky

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!