Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
434 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Zweifelhaftigkeit des Zweisam-Seins
Eingestellt am 22. 08. 2000 14:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In der Nacht ist es dunkel.
Die Augen sind hilflos,
der Mensch orientierungslos.
Helfen kann nur Licht.

So kann ich aber auch nicht warten,
bis der Morgen mit der unendlichen Helligkeit
und Wärme des Feuerballs kommt,
denn dann ist es zu spät.

Soll ich dem ersten Licht folgen,
das sich anschickt zu kommen?
Oder soll ich warten?
Was, wenn es das richtige ist?

Was, wenn es ein Irrlicht ist?
So werde ich weit vom Weg abgebracht
und der Morgen kommt immer näher.
Vielleicht werde ich aber durch das richtige Licht geführt.

So folge ich dem ersten Licht und lasse mich von ihm führen.
Ob es das richtige ist, kann ich jetzt nicht entscheiden,
doch ich bin nicht mehr ohne Orientierung
und erreiche mein Ziel vielleicht vor dem Morgen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein schönes Prosagedicht, daß vielleicht herauszuführen vermag aus dem Dickicht des Tages und Orientierung bietet.

Ich zweifle, also bin ich.
Und der Tag folgt dem nächsten Tag,
und siehe, schon ist es ein Jahr.

Viele Güße, sensiro, von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd!

Der unermüdliche Wühler hat mal wieder zugeschlagen und aus den Tiefen der Lupe etwas hervor geholt. Schön, daß es Dir gefällt und Dir vielleicht Leitfaden war (ist)?

Mir waren es einfach Gedanken, die mal raus mußten. Und noch immer laufe ich den Lichtern hinterher, die da kommen...

Grüße
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!