Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87755
Momentan online:
245 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die stille Form des Krieges
Eingestellt am 21. 11. 2001 00:42


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
martin von arndt
???
Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: -1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Martin von Arndt

Die stille Form des Krieges


Wenn du den Hals bef├╝hlst und befindest: es wird Zeit f├╝r einen Arzt.
Wenn du zur├╝ckkehrst und schon auf dem Treppenabsatz begegnet dies gottverdammte, ├Ąlteste alles alten Schweigens.
Wenn Freunde die Augenbrauen verbiegen.
Wenn der Himmel beschlie├čt: du sollst wahrhaft nicht mehr gesunden.
Wenn die Barfrau dir nicht ins Gesicht blickt.
L├Ąchle.
Aber schie├č.

__________________
werbung? b├Ąh! trotzdem: neuer lyrikband von martin von arndt: asrael - 53 beschw├Ârungen eines engels. jetzt reinlesen unter www.vonarndt.de/lyrik-gedicht.htm#gedicht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ziner
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Martin,

"...allen alten Schweigens" kl├Ąnge mir irgendwie richtiger. Also du verstehst... mit "enn" hinten...
Und mir fehlt da noch der Bezug. Also ein "dir" oder "mir" auf dem Treppenabsatz.
Das "schon" halte ich auch f├╝r entbehrlich. Es evoziert, da├č es noch schlimmer kommt, kommt es aber nicht wirkllich... ├Ąh...

ansonsten... ja...


gr├╝├če z

Bearbeiten/Löschen    


martin von arndt
???
Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: -1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Stilfragen

Hallo,

hmhm, bedenkenswerte Anmerkungen und Anregungen, danke! Worte wie "schon" scheinen immer wieder meine Stolpersteine zu sein ... kann einfach nicht von ihnen lassen, wohl weil ich sonst so viel reine Prosa schreibe, und da ist "Schwafeln" ja erlaubt (erw├╝nscht?).

"Alles alten Schweigens" ist allerdings korrekt (als Austauschfigur: "des alten Schweigens", geht nur so).

"Ansonsten ... ja ..." - Sch├Ân, wie Du Dich um eine pers├Ânliche Wertung herumgedr├╝ckt hast ... gef├Ąllt mir (im Ernst!) ;-)

Herzliche Gr├╝├če

Martin

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!