Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87755
Momentan online:
244 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die wahren satanischen Verse ;-)
Eingestellt am 20. 01. 2002 23:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Peppone
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 3
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die satanischen Verse

Die satanischen Verse

Herr Jesus sitzt beim Abendmal
und sagt: Hier wird die Stimmung schal.
Wirgehen jetzt ins Freudenhaus
und klopfen uns die Eier aus!

Gesagt, getan. Im Sauseschritt
marschieren die zw├Âlf Apostel mit.
Und was sie im Bordel getrieben,
hat uns Herr Satan aufgeschrieben:

Matth├Ąus schrie ganz au├čer sich:
Was? F├╝nfzig Mark f├╝r einen Stich?
Ich geh nach Hause fluchte Thomas,
In diesem Puff gibt┬┤s doch nur Omas!
Charmant frug Petrus alle Miezen:
Soll ich euch duzen oder siezen?
Andreas rief durch das Gew├╝hle:
Kann irgend jemand hier auch M├╝hle?
Das nicht, schrie Simon sehr emphatisch,
doch darfst du gern an unseren Skattisch!
Hier mischt Phillipus schon die Karten.
Die Damen m├╝ssen derweil warten.

Was die sechs trieben, d├╝rfte klar sein.
Schaun wir doch rasch beim Rest der Schar rein:

Bartholom├Ąus sa├č im Dunkeln,
versuchte mit sich selbst zu schunkeln.
Johannes r├Ątselte im Hellen:
Wo hab┬┤n die M├Ądels nur die Stellen?
Jakobus 1 wandt┬┤ sich an Judas:
Ich blick da auch nicht durch. Wei├čt du das?
Thadd├Ąus sagte: Nur gemach.
Wir schlagen in der Bibel nach.
Das tun wir! rief Jakobus 2.
Die Schwarte habe ich dabei!
Gemeinsam trieben sie am Tresen
die allersch├ĄrfstenExegesen
und suchten in der Bibel Quellen
nach den besagten M├Ądchenstellen.
Sie suchten from, sie suchten s├╝ndig,
und dennoch wurde keiner f├╝ndig.
Es wurde drei, eswurde vier,
da stand das Christkind vor der T├╝r.
Es wankte aus dem Separee:
O Vater, tut mein Schniepel weh!
Weshalb? Das wollen wir nicht sagen,
da m├╝ssten sie Herrn Satan fragen.
Doch lange schallt┬┤s am ├ľlberg noch:
Dem Heiland seiner lebe hoch!

Aber bitte jetzt kein Todesurteil gegen mich aussprechen ok ?! *fg*...schlotter
__________________
Peppone weiss Bescheid,denn er ist gescheit ;-)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Antaris
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 30
Kommentare: 379
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antaris eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Steinigen oder nicht?

Hallo,

Deine beiden respektlosen Gedichte sind saugut! Was ist, wenn sich mal jemand totlacht?

Mit feurigen Gr├╝├čen

Antaris

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!