Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
335 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Doktrin
Eingestellt am 21. 01. 2001 16:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du haßt sie – meine Emotionen
jetzt, im Moment, dort wo sie sind.
Doch sag, hat denn ihr Pegel
schon irgendwann fĂŒr dich gestimmt?

Ich bin ein Mensch der klaren Worte,
der klaren Werten Ausdruck gibt.
Bei uns ist Rollentausch entstanden:
Ich war – und jetzt bist du verliebt.

Wir kÀmpften niemals um das Gleiche
weder im Gestern noch im Jetzt.
Doch nun kannst du nicht mehr befehlen
denn: meine TĂŒre ist besetzt.

Du sehnst dich nach vergangnen Zeiten?
Ich hab sie viel zu oft durchlebt.
Mir geht es besser nun seit Kurzem;
wissend, ich habe ĂŒberlebt.

Hake nicht ein, wo lĂ€ngst die Öse
an Schließkraft und Bestand verlor.
Beweise mir, dass neue Wege
noch möglich sind – und gehe vor.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tobias
Hobbydichter
Registriert: Jan 2001

Werke: 7
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Was hat die Überschrift mit dem Inhalt zu tun, das check ich nicht. ErklĂ€r mal. Und warum steht das schöne Gedicht nicht unter "Poesie der Liebe"?

TT
__________________
Love and Respect

Manic Mango

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, Federchen!
Oft erkennst man erst den Wert einer "Sache", wenn man sie verloren hat. Und man will sie wiederhaben. Da ist es Grundvorraussetztung, daß man in Zukunft vorsichtiger mit ihr umgeht, da hast Du recht. Und man wird vorsichtiger mit ihr umgehen, zumindest am Anfang ...
Liebe GrĂŒĂŸe!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Feder!

Oh, da kochen die Emotionen, da kommt voll Deine Wut, die Frustation und EntÀuschung raus! Wieder ein gutes Gedicht von Dir! Warum die Jungens auch so oft zu spÀt merken was eigentlich los ist und wo es lang geht... Vielleicht allerdings auch weil wir MÀdels vorher versÀumt haben ein paar klare Worte von uns zu geben und gerne erstmal alles rosarot sehen in Abwartepositon. Ist mir schon passiert.

Ach hallo Sensiro, biste wieder da?!! Hast Du schon mal unter "KammersÀnger" nachgesehen bei Ironie in Poesie!

Herzliche GrĂŒĂŸe am Abend an alle

Angela

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo alle zusammen,
ja, warum Doktrin? Es sollte eine "Lehre" sein, nicht mehr den gleichen Fehler zu machen, ein "Leitfaden", gegen den in der Vergangenheit verstoßen wurde - bewußt, muß ich dazu sagen.
Warum steht das Gedicht nicht unter der Rubrik "Poesie der Liebe"? Es war mir zu hart, um dort zu stehen. Unter Herzschmerz paßte es schon garnicht. Hier hĂ€tte die Rubrik "Wut in Poesie" gepaßt, aber die Seite gibt es ja nicht, wie ebenso weitere Seiten, die ich vermisse. Freundschaft z.B.

Danke an euch alle und lieben Gruss in die Runde!

Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Doktrin

Guten morgen Jutta,

ich denke: Geht es hier nicht um den ewigenKampf der Geschlechter, bei der meist die Frau sich untergebuttert fĂŒhlt?. Meint nicht die Frau meistens, zu viel gegeben zu haben um dann zu erkennen, der "Nichtsnutz" hat mich ausgeraubt?Der ewige Kreislauf,werden und sterben auch in der Liebe, auch auf Sansibar
Sansibar aus Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!