Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87782
Momentan online:
464 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Du meine Mutter
Eingestellt am 29. 08. 2000 20:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Marilu
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 18
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Du meine Mutter
gabst mir soviel Wärme,
das ich beinahe erfroren wäre...

Du meine Mutter
gabst mir soviel Trost,
das mir regelmäßig übel wurde...

Du meine Mutter
gabst mir soviel Selbstbewußtsein,
das ich mich heute noch hasse...

Du meine Mutter
gabst mir immer wieder das Gefühl,
ohne mich nicht leben zu können,
so das ich mir ab und an
immer noch wünsche
einfach nicht mehr da zu sein...

Du meine Mutter
hast mich soviel wissen lassen,
das ich mir heute noch wünsche
ich wäre damals taub und blind gewesen...

Du meine Mutter
hast mein Leben lange kontrolliert,
wodurch ich immer noch viel zu oft
auf Dich zurückgreife...

Du meine Mutter
hast mich fast zu dem gemacht
was Du immer sein wolltest...

Du meine Mutter
liebst mich sicherlich...
aber ich...
ich hasse Dich...

Verzeih mir!
__________________
© 2000 Marilu

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


TheRealCure
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2000

Werke: 82
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
meine mutter?

wieso schreibst du von meiner mutter???
__________________
(c) Jürgen Erbe

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nun, ich denke, es ist leicht, eigene Charakterschwächen auf die Erziehung abzuwälzen. Aber sie ist auch nur einer mehren Faktoren, die die Persönlichkeit ausmachen.
Außerdem, warum verzeihst Du nicht ihr, denn keine Mutter handelt in böser Absicht, wenn sie ihr Kind mit ihrer Liebe erdrückt.

Bearbeiten/Löschen    


Marilu
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 18
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Charakterschwäche...?

Ich sehe es nicht als Charakterschwäche. Vielleicht magst Du dazu ja mal das Gedicht "Monster" auf meiner Homepage lesen...
__________________
© 2000 Marilu

Bearbeiten/Löschen    


Otmar
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 97
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Marilu!
...hassen und
...verzeihen in einem Gedicht (Gedankengang)
ist eine Überlegung wert, einen anderen Weg zu suchen...

Liebe Grüße Otmar

Bearbeiten/Löschen    


Ursula
Guest
Registriert: Not Yet

Ich bin selbst Mutter. Meine Kinder sind zwar noch klein, aber Dein Gedicht hat mich sehr berührt.
Solange noch Hass da ist, muss vielleicht nicht alles vorbei sein. Hass ist ja auch ein Gefühl und Gefühle können sich wandeln. Wenn's erst mal um Gleichgültigkeit geht, sieht's wesentlich anders aus.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!