Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87754
Momentan online:
156 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
EXIL DER EINSAMKEIT
Eingestellt am 22. 11. 2001 00:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nihilix
Hobbydichter
Registriert: Oct 2001

Werke: 49
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nihilix eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

EXIL DER EINSAMKEIT
20.04.1997

Mein Leben
einsam und krank
wie das einer Motte im alten Wandschrank
eingeengt und aggressiv
wie ein russischer Dichter im Kollektiv.

Beim Duschen morgens verlier ich den Verstand
träum von Palmen am weissen Sandstrand.
Mittags um halb vier öffne ich ein Bier
trinke und rede mit mir selbst.
Am Abend hocke ich am Fenster und schau in den Himmel
zähl die Sterne bis im Kopf ertönt ein Gebimmel.
Sorglos leb ich in den Tag
vom trottigen Tran bis in den zwanghaften Wahn.

Ich bin wie ein Einzelkämpfer der sein Rudel sucht
wie ein Eremit der die Stadt liebt
ein Schatten der sich nach Sonne sehnt
oder der Tod der zurück ins Leben will.

Leben im Exil der Einsamkeit
kalt und ohne Licht
Hilfe - gebt mir mein Gesicht.

Leben wie in Einzelhaft
dunkel und bedrückend
die Strafe Gottes - für Verlogenheit und Ignoranz.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!