Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87717
Momentan online:
79 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ebbe und Flut
Eingestellt am 28. 08. 2000 20:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du wirkst auf mich,
wie der Mond auf das
Meer.
Jenachdem, ob du anwesend
bist
oder nicht,
bin ich aufbrausend und
stürmisch
oder zurückhaltend und
still.
Du bist die Kraft,
die mich in Bewegung hält;
ich bin deinen "Gezeiten"
ausgeliefert.
__________________
C.M.Krämer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


maskeso
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 28
Kommentare: 280
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Richtig gut

Eine tolle Metapher. Nur finde ich es nicht gut, dass du die Gezeiten in Anführungszeichen gesetzt hast. Warum sich von einem so tollen Bild distanzieren? Meiner Meinung nach hast du wirklich eine ganze Menge in recht wenigen Worten ausgedrückt.

Bearbeiten/Löschen    


Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke für deine Kritik. Du magst mit den Anführungszeichen recht haben, aber für mich bedeuteten sie wirklich seine Anwesenheit in den Momenten, darum fand ich sie passend, weil er eben nicht immer da war. Aber es ist nicht mehr so leicht nachzuvollziehen, da dieses Gedicht bereits ein halbes Jahr alt ist.
__________________
C.M.Krämer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2124
Kommentare: 10404
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Christina Maria,

es ist ein sehr schönes Bild.

Nur zur Ergänzung:

Wenn der Mond abwesend ist ("Neumond"), aber Sonne, Erde und Mond auf einer Linie stehen, gibt es ebenfalls eine Springflut. Die Tiere werden unruhig, Wind kommt auf.

Also die Sonne.

Und die Planeten?

Grüße von Bernd.


__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!