Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87720
Momentan online:
565 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erz├Ąhlungen
Ein Brief
Eingestellt am 27. 08. 2002 21:25


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Traumsuse
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Conny
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 12
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo!

Poetischer Text. Ich merke, dass du gerne mit Worten spielst.

Mir gef├Ąllt nicht so ganz, dass fast jeder zweite Satz mit: Dies ist ein Brief...beginnt.

Das hindert den Lesefluss f├╝r mich.
Aber ich wei├č nicht, wie andere das empfinden.

Bin gespannt auf die Meinung der anderen.


Gr├╝├če

Conny
__________________
"Die H├Ąlfte ist manchmal mehr als das Ganze."

Hesiod

Bearbeiten/Löschen    


Rainer
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 0
Kommentare: 791
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wow

hallo traumsuse,

schlie├če mich einfach conny an.
"dies ist ein brief" - h├Ąlt den spannungsbogen der kurzen geschichte f├╝r mich aufrecht, st├Ârt mich nicht sonderlich.
ein bild "passt" f├╝r mich nicht:

quote:
dies ist ein brief ├╝ber die verletzlichkeit deiner haut, wenn du traumlos schl├Ąfst,

habe aber dummerweise keinen nichtkitschigen ersatz.
trotzdem sehr ber├╝hrend

gru├č

rainer

Bearbeiten/Löschen    


majissa
Autor mit eigener TV-Show
Registriert: Jan 2002

Werke: 27
Kommentare: 399
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um majissa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Traumsuse,

gerade durch die Wiederholung "Dies ist ein Brief" erh├Ąlt der Text erst seinen faszinierenden Rhythmus. Wenn ich ihn laut lese, klingt er wie Musik, die langsam beginnt, bei "...das wir nicht leben k├Ânnen, dies ist ein brief..." nahezu unh├Ârbar wird, um dann mit zunehmendem Tempo durch die Zeilen zu flie├čen. Da w├╝rde ich nichts ├Ąndern.

LG
Majissa

Bearbeiten/Löschen    


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
"papa"

Hallo Traumsuse,

verwirrend sch├Ân. verstehen tue ich gar nix, smile, aber lesen tue ich 's gern. ich finde auch die andauernde wiederholung "dies ist ein brief" wie majissa als besonders faszinierend, die "verletzlichkeit der haut", die rainer anspricht, damit hab ich komischerweise keine probleme, es gibt ja auch das gefl├╝gelte wort: jemand ist "d├╝nnh├Ąutig", also sensibel,
ja, aber ich frag mich, ist es ein brief ins internet, ins "nichts", smile, oder kommt der brief in einen umschlag mit adresse drauf, ich vermute, das erstere, lach

herzliche gr├╝├če, nicht nur an dich
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, au├čer man tut es. K├Ąstner

Bearbeiten/Löschen    


Rainer
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 0
Kommentare: 791
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@herb,

mir fehlt das verst├Ąndnis f├╝r den zusammenhang. warum ist jemand besonders d├╝nnh├Ąutig wenn er schl├Ąft?
<schnarch>

gru├č

rainer

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Erz├Ąhlungen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!