Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87729
Momentan online:
344 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Erkenntnis eines Schreibenden
Eingestellt am 24. 09. 2000 22:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dirk Hoppe
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2000

Werke: 20
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dirk Hoppe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Erkenntnis eines Schreibenden

Gedanken schreiben
auf leere Blätter weinen
sie dann verlassen
bevor sie dich total erfassen
und dich nicht mehr
in Freiheit leben lassen

__________________
Dirk
_____________________
Die Realität ist eine Illusion, die durch Wachsein hervorgerufen wird.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


TheRealCure
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2000

Werke: 82
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

eines tages
stellte ich fest
dass ich
meine gedanken und gefühle

auf ein leeres stück
papier schreiben konnte

ich warf das papier fort
um die gefühle loszuwerden

was war ich für ein idiot!
__________________
(c) Jürgen Erbe

Bearbeiten/Löschen    


Dirk Hoppe
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2000

Werke: 20
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dirk Hoppe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Erklärung eines Schreibenden

Gedanken schreiben
für mich die Chance
sie fest zu halten
und trotzdem weiter
mein Leben
zu gestalten

ich will sie nicht vergessen
nur den Kopf frei haben
ist das so vermessen?
__________________
Dirk
_____________________
Die Realität ist eine Illusion, die durch Wachsein hervorgerufen wird.

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Horror vacui

Hallo, Dirk, ich fand gerade ein Gedicht von Dir, daß in der Leselupe etwa 3 Monate jung ist. Es hat mir gefallen und mich zu folgenden Gedanken angeregt.

....


Warum schreibe ich?

Es ist die Angst vor der Leere des weißen Blattes.
Es ist die Angst vor der Leere in meinem Kopf.
Es ist die Angst vor der Überflutung mit Werbeanzeigen.


Ich log.

Es ist die Lust am Schreiben.
Es ist die Sucht zu schreiben.
Es sind Pheromone, nach denen ich suche.

Ich log.

Es ist das Lesen.
Ich will lesen.
Um zu wissen, was ich denke, muß ich lesen, was ich schreibe.

Ich log.

Es sind Beziehungen.
Es sind Verflechtungen.
Es ist Freude.


__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Sam_Naseweiss
Guest
Registriert: Not Yet

Das Papier und das Wort


Der Gedanke ist wie ein Kreis
und kennt keinen Ort
auf dem Papier jedoch
wird aus ihm eine Linie gezogen

Den Gedanken dabei zu erhalten
und dennoch zu gestalten
mit Worten zu beschreiben
und doch beim Reinen zu bleiben
ist Kunst

Was zu oft
- alzuoft bleibt
ist aber das volle Papier
und das leere Wort

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!