Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87737
Momentan online:
695 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erzählungen
Expose+Vorwort Scharlatane, Schurken & Schamanen
Eingestellt am 29. 01. 2001 16:22


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Tobias
Hobbydichter
Registriert: Jan 2001

Werke: 7
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Tobias Tripler: Scharlatane, Schurken & Schamanen (Ich-Erzählung)


1. Wenn ich einen Klappentext schriebe:

Die Suche nach Heilung seiner lebensbedrohlichen Krankheit f√ľhrt Tobias von den tristen Hinterh√∂fen K√∂ln Kalks √ľber das boomende Peking bis hin zu wilden Parties an den sonnigen Str√§nden Goas. Er weilt in abgelegenen Ashrams, hoch oben im Himalaja und begegnet geheimnisvollen Eremiten, die keineswegs das sind, was sie zu sein scheinen.
Mit humorvoller Skepsis berichtet er √ľber das Abenteuer seiner Odyssee durch eine turbulente Heute-Morgen-Gesternwelt, die ihren Abschluss an einem Ort findet, der alles Vorangegangene in den Schatten stellt.
Gebannt wird der Leser sowohl Zeuge als auch zugleich Teil einer erstaunlichen Metamorphose.

Der Autor wurde 1967 geboren und lebt, entgegengesetzt anderslautender Diagnosen und Prophezeiungen, immer noch.
Nach dem krankheitsbedingten Abbruch seines Studiums begann er unlängst wunschgemäß mit einer Ausbildung zum Beschäftigungstherapeut.
Umgeben von guten Freunden f√ľhrt er heute mit seiner Frau im Rheinland ein zufriedenes, weil selbstgen√ľgsames Leben.


DISCLAIMER

Alles geschilderten Ereignisse sind Produkte meiner Phantasie.
Keine der auftretenden Personen ist real, inclusive meiner selbst. √Ąhnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zuf√§llig und in keiner Weise beabsichtigt.
Insbesondere hat niemand je tatsächlich gegen die Gesetze irgendeines der Länder verstoßen, in denen diese Erzählung spielt.
Rauchen gefährdet die Gesundheit.
Der Konsum von weichen oder gar harten Drogen ist gef√§hrlich f√ľr K√∂rper und Geist und wird vom Autor auf das Sch√§rfste verurteilt.

Love + Respect


Vorwort

Alles, einfach alles in diesem Buch ist tatsächlich so geschehen, wie es geschildert wird.
G√§be es eine `Moral von der Geschichte¬ī, so k√∂nnte diese lauten, da√ü es keine Zuf√§lle gibt. Der Leser mag deshalb jedes Mal, wenn das Wort `Zufall¬ī in diesem Buch vorkommt, gedanklich die Anf√ľhrungszeichen erg√§nzen.
Es handelt sich ganz bestimmt nicht um einen Zufall, da√ü dieser Satz gerade jetzt gelesen wird. Lediglich sind die mannigfaltigen Wechselwirkungen, die zu dieser Situation f√ľhrten, nicht ohne weiteres zu erkennen und mit einer simplen Kausalkette nicht zu erfassen.
Es gibt immer eine verborgene Variable.

Wenn ich an einigen Stellen nicht den tats√§chlichen chronologischen Ablauf wiedergebe (wie mir einige der teilhabenden Personen vorgeworfen haben), sondern stattdessen beispielsweise zwei Geschichten zu einer zusammenf√ľhre, so liegt das einfach daran, da√ü ich bei vollst√§ndiger Beschreibung noch ein weiteres Jahr zur Fertigstellung ben√∂tigt h√§tte. Und dazu fehlt mir die Zeit und -offengestanden- der Glaube an die Geduld des Lesers.
√Ąhnlich verh√§lt es sich mit den Personae. Jede(n) Einzelne(n) in diesem Buch gibt/gab es auch tats√§chlich. Da, wo es der √úbersichtlichkeit dienlich war, habe ich jedoch eine Person die Rolle von mehreren √ľbernehmen lassen. Ich versichere, da√ü ich dadurch in keiner Form Einflu√ü auf den Inhalt genommen habe.
Namen auftretender Personen habe ich nur dort ge√§ndert, wo es ausdr√ľcklich gew√ľnscht wurde oder erforderlich schien.
Was Ortsnamen betrifft, so habe ich einige deshalb weggelassen, damit ich nicht einen Strom von Neugierigen auf der Suche nach Don Juan verursache. Dies war zum Schutze der Orte und vor allem der dort lebenden Menschen unbedingt erforderlich. Wer aber aufmerksam liest, der wird fraglos seinen Weg finden können und dort auch nicht enttäuscht werden.
Wer meinen geliebten Guru (be-)suchen will, der muß sich auf den Zufall verlassen oder kontaktiert mich mit der angegebenen e-mail Adresse.
Wer das Buch liest, wird verstehen können, daß ich um jeden Preis verhindern muß, daß zu viele Schaulustige, Schwärmer und Wirrköpfe das Paradies, das er geschaffen hat, zerstören.

Bom Bhole Shankar! Hail Discordia!

TT im November 2000.



__________________
Love and Respect

Manic Mango

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tobias
Hobbydichter
Registriert: Jan 2001

Werke: 7
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Der Vollständigkeit halber.

TT
__________________
Love and Respect

Manic Mango

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Erz√§hlungen Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!