Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87734
Momentan online:
475 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gefährliche Schönheit
Eingestellt am 27. 01. 2002 23:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Pseudorinym
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pseudorinym eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gefährliche Schönheit

So sanft und bedacht
Hat sie ihn in den
Verbotenen Garten gelockt
Um ihn an sich
Zu binden
Um ihn zu ziehen
In ihr Reich
Mit weichen Wurzeln
Vom Scheitel bis zur Sohle
Und der Glanz
Kam vom Gift ihrer Seele,
Die arsenales Grün versprühte
In ihren Augen
Doch das Lächeln auf ihren
Lippen verzauberte schmeichelnd
Alle fünf Sinne
Und der fatale Augenaufschlag
Zog ihn tiefer
In das Netzt der Intrige.
Abgründe taten sich auf,
verstrickten sein Leben
mit ihrem boshaften Plan.

Und zurück blieb ein
Blatt naiver Worte
Und das unschuldige
Lächeln des Gänseblümchens




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Pseudorinym
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pseudorinym eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Könnte das mal bitte jemand kommentieren,oder muß ich erst auf Knien rumrutschen?

irgendjemand hat dieses gedicht mit 1 Punkt bewertet.
das ist ja auch schön und gut,aber dann sollte derjenige wenigstens auch noch eine erklärung drunter schreiben.
das ist gar nicht mal so schwer.
Ja ich weiß,der Anfang fällt einem immer etwas schwer,
und daher habe ich schon mal ein Probeexemlar aufgestellt,das je nach Belieben verwendet oder weiter ausgebaut werden darf:

Ich finde das Gedicht gut,weil____(hier dann die Begründung)_______________


Ich finde das Gedicht schlecht,weil_____(hier ebenfalls die Begründung)________________________



na also,geht doch

Bearbeiten/Löschen    


Fool on the hill
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 7
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Du bist doch bestimmt nicht selbst so gefährlich oder?

Beim ersten Lesen dacht ich, geh mit geh mit Ihr
Meine Interpretation nach mehrmaligem Lesen:

Du plädierst für offene Liebe!

gefällt mir persönlich gut, DEIN Gedicht!


Bearbeiten/Löschen    


Pseudorinym
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pseudorinym eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallelujah


es hat jemand geantwortet!!

Hallo Fool,
erstmal vielen Dank für deinen Eintrag,wenn es nicht unter meiner Würde wäre,würde ich dir jetzt die Schuhe küßen;-)


Ich habe gerade eben ein paar andere Einträge von dir gelesen:Offene Liebe/bzw F.... scheinen ja ein Thema zu sein,daß dich,sagen wir mal,sehr anspricht ;-)

Deshalb tut es mir leid,wenn ich dich enttäuschen muß,aber es ging wohl nur für "sie" um offene Liebe,Er war leider so dumm und ist auf sie reingefallen (siehe betörendes Lächeln, unschuldiger Augenaufschlag)

Man kann wohl sagen,daß sie gekriegt hat was sie wollte,nämlich jemanden mit dem sie Spielen und sich kurzzeitig vergnügen kann, er aber maßlos enttäuscht wurde,weil er auf sie reingefallen ist.

Also,nicht alles was leuchtet ist Gold

*viele grüße*

xxx

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
hier hast du meine meinung

für meinen geschmack zu wortgewaltig
du schmeißt mit attributen nur so um dich
sowas kann ich nicht lesen, weil - es ist einfach
zuviel für mich
das ist wie zuviel parfüm
oder eine frau, die sich die lippen, busen und
anderes auspolstern läßt
künstlich
dahinter noch den menschen mit seiner primitiven
erfahrungswelt zu entdecken - echt schwierig

scheiße

ralph
__________________
notre vie est un voyage
dans l`hiver et dans la nuit
nous cherchons notre passage

Bearbeiten/Löschen    


Fool on the hill
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 7
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Da sagt man mal einmal was zum Thema ficken und prompt, naja, Du hast ja recht, will das gar nicht so leugnen!
Auf Deine Zeilen:

Du schreibst nicht wirklich, dass er enttäuscht ist! Er könnte auch nur so zum Spass, oder nicht! Denn bloß ein betörender Augenaufschlag fesselt nicht an eine Frau, die Böses im Schilde führt!

greetings,

Fool on the Hill

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!