Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87726
Momentan online:
312 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gefühlsvulkan
Eingestellt am 24. 12. 2000 14:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vorwürfe durchbohren meinen Körper.
Vorwürfe voller Widersprüche.
„Warum hast Du das nicht getan?“
Tat ich es nicht, lautete es:
„Warum hast Du es getan?“

Schwer zu finden ist Dein Wille.
Fernhalten soll ich mich,
doch so nah als möglich sein.
Dominant und doch unterwürfig.

Nicht wie die anderen bin ich,
doch das ignorierst Du nach außen.
Im inneren dankst Du mir dafür.

Zu durchschauen bist Du nicht.
Gibst Du mir doch keine Gelegenheit dazu.
Ist etwas mir Dir, so ist es „Nichts“.
Langsam staut sich an, was ausbrechen will.

Eine Eruption will mich ergreifen,
doch schlägt sie fehl, bin ich nicht da.
Nähren mußt Du den, den Du zerstören willst,
mit der zerstörerischen Kraft kleiner Eruptionen,
die die große erst gar nicht entstehen lassen.

__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Brich aus Vulkan!

Was dem Vulkan hilft, wäre der Ausbruch. Er bringt Klarheit!
So, wie dem Regen das reinigende Gewitter, wenn der Regen mehr Kraft birgt, als nur Wasser!

Ich fand mich wieder. Es hat mir gefallen!

Lb. Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Warum muß es denn soweit kommen, daß der Vulkan ausbrechen muß? Muß erst soviel Spannung aufgebaut werden, bis ein gewaltiges zerstörerisches Erdbeben oder ein Vulkanausbruch entsteht, vor dem man flieht. Wäre es nicht besser, wenn viele kleine Erdbeben kommen, die leicht zu bewältigen sind?

Ave!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das ist Einstellungssache

Ich habe erfahren, dass "kleine Gewitter" und "kleine Erdbeben" Narben hinterlassen. Ein großes Gewitter - es muss ja nicht gleich ein Erdbeben sein :-) - benötigt meist die Entscheidung "Jetzt oder nie!". Ich bin ein Mensch kurzer Entschlüsse, wenn auch nicht übereilter. Aber wenn ich vor die Entscheidung gesetzt werde "halte oder lasse fallen", weiß ich auch, was ich will. Danach entscheide ich dann.
Sollten kleinere Gewitter in Zukunft folgen, hab ich meinen Weg. Dann hinterlassen sie keine Narben, weil ich diese vorher heilen kann - bei mir und bei meinem Gegenüber. Warum? Weil ich weiß, woran ich bei mir selbst und bei dem anderen bin.
Dies wollte ich schon mit dem ersten Text ausdrücken!

Lb. Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und so kam ein kleines Gewitter und reinigte die Luft von Mißverständnissen ...
Wie schön, daß wir gleicher Ansicht sind


Ave!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


Stefan Nick
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 40
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Vulkane

Hallo Sensiro
Dein Gefühlsvulkan erinnerte mich an was..
Wieviele kleine Ausbrüche willst du aushalten?
Wie lange in diesem "Jain"?
Wenn du das für dich klar hast, lass es krachen, dann siehst du ob sich aushalten gelohnt hat.(Falls es ein aktuelles Gedicht ist)
Stenick
__________________
Mehr unter www.stenick.de

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!