Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87777
Momentan online:
135 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gezwitscher
Eingestellt am 08. 03. 2002 22:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Am Telegraphenmast der Vogel
sehr still auf seinem Drahte schlief.
Bemerkte nicht, dass eine zeitlang
ihn schon das VogelmÀnnchen rief.

Dort trÀumte sie, die Vögelin
wohl einen wunderschönen Traum
und als sie diesen ausgetrÀumt
flog sie direkt in einen Baum.

Von dort suchte die Stimme sie,
die immerzu nach ihr nur schrie.
Ob sie sie fand? Ich weiß nicht wie,
erkennbar war sie nicht fĂŒr sie!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Vögel - der, die, das

Hallo Anemone,
Du WaldblĂŒmelein, da muß ich Dich heute aber sehr kritisieren, so Schönes hast Du schon gedichtet, und jetzt hast Du "geschlampert"!

Wenn "der Vogel" auf (nicht am) dem Telegrafenmast von einem VogelmÀnnchen gerufen wird, sind das nicht schon SchwulitÀten? Und plötzlich trÀumt eine dem Leser unbekannte Vögelin...

Kein Wunder das Geschrei in der dritten Strophe!

Ich hoffe, es ist fĂŒr Dich erkennbar, was ich sagen wollte: Da mußt Du noch mal drĂŒber, dann wirdÂŽs schön. Du kannst das ja!
LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!