Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87717
Momentan online:
367 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Herbst singt
Eingestellt am 27. 10. 2000 05:46


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Brigitte Pulley-Grein
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 121
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

H e r b s t s i n g t



Herbst singt durch bunte W├Ąlder
Und schwelgt im Farbenrausch,
Am ausgebla├čten Himmel
Ein leichter Wolkenbausch.


Herbst lacht in m├╝den G├Ąrten,
Die voller Tr├Ąume sind
Von heitren Fr├╝hlingstagen
Und Schmetterling im Wind.


Herbst pfeift durch kahle Auen,
Pr├╝ft, ob die Felder leer,
Fegt fort des Sommers Spuren,
Jagt Drachen hoch daher.


Herbst hat sein Werk vollendet,
Schlie├čt ein die Farbenpracht
F├╝r eine lange, dunkle
Und kalte Winternacht.


Brigitte Pulley-Grein

2 9. S e p t. 2 0 0 0
H e r b s t s i n g t



Herbst singt durch bunte W├Ąlder
Und schwelgt im Farbenrausch,
Am ausgebla├čten Himmel
Ein leichter Wolkenbausch.


Herbst lacht in m├╝den G├Ąrten,
Die voller Tr├Ąume sind
Von heitren Fr├╝hlingstagen
Und Schmetterling im Wind.


Herbst pfeift durch kahle Auen,
Pr├╝ft, ob die Felder leer,
Fegt fort des Sommers Spuren,
Jagt Drachen hoch daher.


Herbst hat sein Werk vollendet,
Schlie├čt ein die Farbenpracht
F├╝r eine lange, dunkle
Und kalte Winternacht.


Brigitte Pulley-Grein

2 9. S e p t. 2 0 0 0
H e r b s t s i n g t



Herbst singt durch bunte W├Ąlder
Und schwelgt im Farbenrausch,
Am ausgebla├čten Himmel
Ein leichter Wolkenbausch.


Herbst lacht in m├╝den G├Ąrten,
Die voller Tr├Ąume sind
Von heitren Fr├╝hlingstagen
Und Schmetterling im Wind.


Herbst pfeift durch kahle Auen,
Pr├╝ft, ob die Felder leer,
Fegt fort des Sommers Spuren,
Jagt Drachen hoch daher.


Herbst hat sein Werk vollendet,
Schlie├čt ein die Farbenpracht
F├╝r eine lange, dunkle
Und kalte Winternacht.


Brigitte Pulley-Grein

2 9. S e p t. 2 0 0 0
H e r b s t s i n g t



Herbst singt durch bunte W├Ąlder
Und schwelgt im Farbenrausch,
Am ausgebla├čten Himmel
Ein leichter Wolkenbausch.


Herbst lacht in m├╝den G├Ąrten,
Die voller Tr├Ąume sind
Von heitren Fr├╝hlingstagen
Und Schmetterling im Wind.


Herbst pfeift durch kahle Auen,
Pr├╝ft, ob die Felder leer,
Fegt fort des Sommers Spuren,
Jagt Drachen hoch daher.


Herbst hat sein Werk vollendet,
Schlie├čt ein die Farbenpracht
F├╝r eine lange, dunkle
Und kalte Winternacht.


Brigitte Pulley-Grein

2 9. S e p t. 2 0 0 0

__________________
Ich glaube an die Magie der Liebe (Hermann Hesse)

Brigitte Pulley-Grein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!