Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5312
Themen:   88512
Momentan online:
452 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Hibisci Trionum
Eingestellt am 24. 09. 2004 09:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 614
Kommentare: 3207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hinter den Bergen,
in den Ebenen,
nahe dem Meer,
sitzen sie auf StĂŒhlen
aus Zeit.
Aus mir geboren
leben sie
nur fĂŒr mich,
trÀumen
meine TrÀume.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Was passiert, wenn sie eigene TrÀume haben wollen?

Hallo Otto,

vielleicht liege ich ja mit meiner Lesart arg daneben und trete mit beiden FĂŒĂŸen in ein FettnĂ€pfchen ! Dann verteidige ich mich mit der Freiheit der Texte, die ich immer schon faszinierend fand, im Leser ein Echo hervorzulocken, das hĂ€ufig den Verfasser völlig ĂŒberrascht.

Daher frage ich Dich, AllmÀchtiger, ob Du Deine Geschöpfe auch aus dem Paradies verjagst, wenn sie nicht mehr Deine TrÀume, sondern eigene zu ersinnen wagen?
LG.
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 614
Kommentare: 3207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

liebe dorothea,
sollten sie ihre eigenen trĂ€ume entwickeln, hĂ€tte das etwas beĂ€ngstigendes fĂŒr mich. es kĂ€me einen schizophrenie gleich.

alles liebe otto

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 660
Kommentare: 10012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Otto,

ein wundervolles Gedicht ĂŒber die Stundenblumen!

FĂŒr mich macht das eine starke Aussage, dass Du beschreibst, wo sie blĂŒhen und dass sie dort hinterlegt sind als HĂŒter dessen, was aus der IndividalitĂ€t des Protagonisten als ganz eigene Welt durch ihn zum ErblĂŒhen gebracht wird.

Übrigens ich besitze eine Schönmalve, die ja auch in diese Planzenfamilie gehört und ganzjĂ€hrig in einem frischen rosa-hellorange blĂŒht.

Dir ein schönes Wochenende!
Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 614
Kommentare: 3207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

ich danke fĂŒr deine wunderbare Wortsicht.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende!

Gruß Otto

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!