Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
412 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Himmelsritt
Eingestellt am 22. 02. 2001 00:21


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
goethe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Feb 2001

Werke: 8
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Listig winden sich die W├╝rmer hier im eigenen Sud.
Ern├Ąhren sich umunwunden von deinem Blut.
Kann es nicht ertragen so schw├Ąchlich dazustehen.
M├Âchte nicht kl├Ąglich im Sande zu Grunde gehen.
Drum werd ich kosten vom verbotenen Elixier,
taumelnd den Kelch zum Munde f├╝hren im Singsang
der Schlangenmelodie.
Funkelne Kristalle brodeln im Lebenssaft empor,
dies wird schon reichen f├╝r den Ritt zum himmlischen Tor.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


goethe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Feb 2001

Werke: 8
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Auf das Wo kommt es nicht eigentlich an, sondern nur auf das Wie.

Bearbeiten/Löschen    


Chrissie
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 67
Kommentare: 602
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Aua

Wer sich schon anma├čt, sich den Namen des deutschen Dichterf├╝rsten auf's Etikett zu schreiben, der m├Âge sich doch auch beflei├čigen, vor Ver├Âffentlichung seiner Erg├╝sse zumindest einen Grundkurs in Metrik zu besuchen.

Viel Gl├╝ck!
Chrissie
__________________
Pseudonym? Nein Danke!
Christine Mell von Mellenheim

Bearbeiten/Löschen    


Wolfgang Wilholm
Guest
Registriert: Not Yet

ma├čnehmen

zwar trag ich auch
des meisters namen
wenn auch nur als vor...
doch ma├če ich mir niemals an
das ich's so gut wie goethe kann.

Bearbeiten/Löschen    


kolibri
Guest
Registriert: Not Yet

Geehrter Dichterf├╝rst,

gegen die Worte an sich m├Âchte ich nat├╝rlich keinerlei Einwand erheben, aber warum dieses Korsett in Reimform, und h├Ątte man die Zeilen nicht noch mal kr├Ąftig durchsch├╝tteln k├Ânnen? Ich d├╝rste regelrecht nach altert├╝mlichen Wortlauten, aber dieses Gedicht klingt mir doch noch recht Neudeutsch.

Gru├č
kolibri

Bearbeiten/Löschen    


goethe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Feb 2001

Werke: 8
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verehrter Geselle, der Name ist nur Schall und Rausch.
Sachte, sachte mit euren kecken Worten, habe nie behauptet ein Dichterf├╝rst zu sein.
Klage nur hier und da mein Leid, doch bevor ihr die Klinge wetzt, haltet ein den Moment.
Und lasst nicht den ersten Gedanken direkt zum Urteil dringen, sondern erst der Worte Melodie erklingen.
Worte rauschen gleich dem Wasserfall und m├Âchte ich sie dirigieren, so brems ich die Natur
und das ist doch all zu menschlich.


Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!