Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87717
Momentan online:
375 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Horizont
Eingestellt am 21. 12. 2000 14:31


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
pilgrim969
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2000

Werke: 50
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Horizont

Blick auf -
Ein Horizont -
ein zweiter, ja -
ein dritter gar.

Was kann es sein -
einfach eine Grenze
eine die fern ist
aus der N├Ąhe gar nicht
als solche zu ersehn

Kann man sie ├╝berhaupt erreichen?
Und wenn nein,
ist es dann als Grenze anzuschaun

Ist denn alles Unerreichbare
als Grenze zu bezeichnen
Was hei├čt dann, den inneren,
den eigenen Horizont erweitern?

Neue Grenzen in sich finden?
Bin ich in mir unerreichbar,
sag, welche Grenzen liegen IN mir?

Kann man denn nicht auch
vermeintliche ├Ąu├čere Grenzen
in der Phantasie erreichen,
sie ├╝berqueren und durchbrechen?

Und wenn ├Ąu├čere Grenzen
im Inneren ├╝berwunden werden,
sind es dann nicht eigentlich
innere Grenzen -
wird unserer innerer Horizont
damit erweitert -
kann es das bedeuten?

Und k├Ânnen innere Grenzen
von au├čen durchbrochen werden?
Kann man innere von ├Ąu├čeren
├╝berhaupt noch unterscheiden

Wenn nein - ist dann nicht
das ganze Leben blo├č Fiktion?

...

Blick auf -
Ein Horizont -
ein zweiter, ja -
ein dritter gar.

Blick in mich
Grenzen
um meinen Horizont zu erweitern -

der vierte ...


-----------------------------------------------
aus Erinnerung an Morgen (1997 - 1.2000)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne
Guest
Registriert: Not Yet

Ganz sch├Ân anstrengend diese vielen Fragen ... und ├╝berhaupt, was ist der Sinn des Lebens? Lyrische Philosophie oder philosophische Lyrik
egal - mir gef├Ąllts
Gru├č
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


pilgrim969
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2000

Werke: 50
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Fragen? - oh ja! - Fragen stellen kann ich.
Auf jeden Fall besser als antworten.
Dieses Gedicht ist im Urlaub entstanden, als ich so am Bife sa├č und den Strand entlang blickte,
mein Bier in der Hand, und dann meine Blicke r├╝ber auf die andere Seite zum Velebit-Gebirge schweifen lie├č,
denn Kamm entlang der dann in einer Nebelwand verschwommen ist ...
Es waren eben mehrere(?!?) Horizonte zu erkennen, jeder in einer anderen Entfernung,
jeder mit anderen Farben,
mit anderen Bildern.
Und dann habe ich in mich geblickt und einen weiteren entdeckt ...

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!