Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
464 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ich sah Dich beten
Eingestellt am 28. 09. 2000 20:08


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
VanOldi
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Aug 2000

Werke: 115
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich sah Dich beten

Ich sah Dich zu Deinem Gott beten,
voll innere Ruhe und tiefstem Vertrauen.

Wie kannst Du soviel Hoffnung in jemanden setzen,
der zusieht wie Kinder grundlos sterben
und Eltern das wichtigste im Leben verlieren ?

Wie kannst Du jemandem Dein Leben anvertrauen,
der Vulkane ausbrechen l├Ą├čt und
dadurch unschuldigen Menschen ihre Existenz nimmt ?

Wie kannst Du glauben, das er ausgerechnet
Deine Leben besch├╝tzt, wenn er andere Menschen alleine l├Ą├čt ?

Ich sah Dich zu Deinem Gott beten,
voll innere Ruhe und tiefstem Vertrauen -
ich bewundere Dich.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


TheRealCure
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2000

Werke: 82
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

die frage ist wohl, wie kann man/frau ├╝berhaupt an einen (egal was f├╝r einen) gott glauben?
__________________
(c) J├╝rgen Erbe

Bearbeiten/Löschen    


VanOldi
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Aug 2000

Werke: 115
Kommentare: 51
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
keine Frage

N├ - eigentlich finde ich nicht das das die Frage ist !

Bearbeiten/Löschen    


te.es
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 33
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um te.es eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ZWEIFEL

Wieso zweifeln wir immer an unserem Gott, nur weil wir nicht verstehen was auf der Welt passiert...

WIR sehen zu, Gott versucht die Hinterbliebenen zu tr├Âsten !
__________________
liebe Gr├╝├če
(c) te.es

Bearbeiten/Löschen    


Ursula
Guest
Registriert: Not Yet

Komplizierte Frage, weil keiner eine Antwort darauf kennt, die er beweisen kann. Und heute sind Beweise ja das ganze Leben...
Vielleicht w├Ąre es einfacher, wenn 'Gott' (ich nenn' ihn mal so) uns nicht diese grenzenlose Wahl geschenkt sondern uns Grenzen gesetzt h├Ątte. ├ťber 90 % aller Grausamkeiten dieser Welt geschehen aus einem der drei Gr├╝nde: Geld, Macht und Liebe. Bei jeder Grausamkeit kam es zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer Entscheidung und somit zu einer Wahl. Vielleicht hat 'Gott' seinem Ebenbild zu sehr vertraut. Er hat vielleicht gedacht, dass wir stark genug sind, um der Versuchung zu widerstehen.

Viele Menschen leben heute nur noch, weil sie in bestimmten, f├╝r sie kritischen Lebenslagen einen starken Glauben hatten. Da kommen mir Menschen in den Sinn, die fern der Heimat in schrecklichen Verh├Ąltnissen im Gef├Ąngnis sassen und sich nur an ihren Gebeten festhalten konnten.

Bearbeiten/Löschen    


Howe
Guest
Registriert: Not Yet

Wirklich schwieriges Thema. Einige Sch├╝ler haben mich auch erst letzte Woche gefragt, warum Gott all diese Dinge zul├Ąsst. Ich hatte auch keine Antworten. Ich konnte nur sagen, dass wir Gottes Antwort "Nein" auch als ein Nein akzeptiern m├╝ssen.
Ist es nicht auch denkbar, dass Gott, wenn er denn alles Leben bestimmt, nicht nur ein Riesen-Roulette mit uns spielt? Oder ist es m├Âglich, dass es wirklich ein Chaos und Gott gibt?
Wir wollen immer nach den Gr├╝nden f├╝r Ungerechtigkeiten suchen. Traurig ist nur, dass viele Menschen in ihrer Ratlosigkeit die Schuld an Gott weiterleiten und einen (berechtigten) Grund sehen sich vom Glauben zu distanzieren. Wie kann Gott so etwas zulassen? Die Frage, ob er ├╝berhaupt etwas daran ├Ąndern kann ist doch viel entscheidender.
Wenn ja, dann ist die Frage, warum er nichts tut nur logisch. Eine Antwort werden wir nicht bekommen und m├╝ssen sein NEIN (also sein Nichteingreifen)akzeptieren.
Wenn er aber nicht in diese Geschehnisse eingreifen kann stellt sich die Frage, ob er dann ├╝berhaupt f├╝r unser Leben relevant ist, ob es ihn ├╝berhaupt gibt, etc.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!