Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87744
Momentan online:
473 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ich sehe es am Aufschlag seiner Augen
Eingestellt am 14. 07. 2001 19:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Oderwasser
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 25
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Oderwasser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ich sehe es am Aufschlag seiner Augen

Ich sehe es am Aufschlag seiner Augen
Der Spiegel ist alt geworden und träge
Verwirrt, sieht nicht mehr die Wirklichkeit
Das Haupthaar hat sich verlagert
Und was davon übrig geblieben ist
Ist licht und grau, kraus
Falten graben sich
in Stirn, Wangen, Hals

Die Bewegungen sind nicht mehr
So geradlinig, nicht mehr so bestimmt
Eher Schwerfällig, ohne Schwung
Ohne Elan und Esprit und eben
All diese Begriffe
Die einen dynamischen
Einen jungen Menschen beschreiben

Der Spiegel ist alt geworden
Kurzum:
Nutzlos, abhängen
In die Ecke stellen
Mit dem Rücken in den Raum
Bescheissen kann man sich schließlich
Auch selber

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kadra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Oderwasser!

Das Thema Altwerden in dieser sogenannten jungen, dynamischen Welt. Schön umgesetzt! Oft wundert man sich, wie sich das eigene Spielgelbild unbemerkt von einem selbst verändert hat. Aber deshalb nicht mehr in den Spiegel blicken? In den Augen älterer Menschen liegt soviel Schönes, Ewigjunges. Es wär schade drum...

Lieben Gruß von

Kadra

Bearbeiten/Löschen    


Oderwasser
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2001

Werke: 25
Kommentare: 42
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Oderwasser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Etwas anderes

Das Thema ist eigentlich, dass viele dem Älterwerden nicht gewachsen sind und dieses eben permanent leugnen, sich selbst belügen. der Schlussfers ist also Ironie - verschachtelt, sozusagen! Schließlich bescheissen Die sich ja selber! Darum geht es.

Wenn man eine Geschichte lesen will, sollte man in das Gesicht eines alten Menschen sehen!

Liebe Grüße, Kadra
Thomas

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!