Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87721
Momentan online:
628 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
In Deinem Alter (gelöscht)
Eingestellt am 28. 01. 2002 21:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 205
Kommentare: 7377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dexter
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 4
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dexter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Lapismont

Einerseits sprechen mich deine Zeilen an, weil ich mich darin selbst erkenne, in den Bildern, in den Gefühlen,
die Du beschreibst.

Aber Dein Fazit fällt für meinen Geschmack sehr naiv aus.

Viele Blüten sind kalt

und

wer sich länger entwickelt fliegt

schöner, höher, weiter, länger

Viele Grüsse
Flori
__________________
Wer Verständnis für seine Verständnislosigkeit aufbringt, hat viel verstanden!

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 205
Kommentare: 7377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Naiv

Hallo Flori,

das mit dem naiv musst Du mir schon erklären, ich weiss nicht, in welche Richtung Du da denkst.
Blüten haben für mich eigentlich immer eine angenehme Temperatur, aber was sollte Kälte am Bild zerstören?
Im Zusammenhang mi den Blüten habe ich Wärme gar nicht erwähnt?
Nimmt ein Schmetterling fehlende Wärme direkt wahr?
Es ist ja gerade die rosarote Brille, die das Verliebtsein so subjektiv macht...
Entwicklung ist auch etwas ganz anderes.

Nie war der Himmel so blau und so unendlich und so voll von mir - wie damals.

Träume süss
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Dexter
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 4
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dexter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ojeoje

hmm..

scheine Dich ja gründlich missverstanden, wenn nicht beleidigt zu haben.

natürlich ist die Welt am schönsten, wenn der Himmel etwas blauer, die Sonne etwas wärmer ist.


Blüten habe ich als Symbol der äusseren Schönheit verstanden und dahinter kann sich schon ein kalter Charakter verbergen, der irgendwann seine hässliche Fratze zeigt.

"naschte den exotischsten Nektar" klingt für mich nach einer
sexuellen Anspielung, in etwa so "hab Alles und Jeden ausprobiert, ohne Rücksicht auf Verluste"

mag sein, dass ich deine Zeilen oberflächlich gelesen habe,
hoffe Du verzeihst mir.

Was Entwicklung angeht, denke ich, gibt es nur die eine.
Wollte damit sagen: Wer sich in seiner Jugend nicht verlebt hat später mehr vom Dasein in allen Bereichen.



Wenn ich mir Dein Gedicht nochmal so anschaue gefällt es mir sehr gut, bis auf die letzten 3 Zeilen.

Die klingen für mich sehr nach Überheblichkeit, Besserwisserei
"Mach Alles mir nach, mach dir keine eigenen Gedanken"
das meinte ich mit "naivem Fazit"
Ich finde sie verderben die schönen Bilder, die Du gemalt
hast, bringen dem Gedicht nichts.

Aber das war wohl nicht Deine Absicht.

Entschuldige mich nochmal und sehe Dein Gedicht jetzt mit anderen Augen.

Morgen soll ein schöner Tag werden......

Viele Grüsse
Flori


__________________
Wer Verständnis für seine Verständnislosigkeit aufbringt, hat viel verstanden!

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 205
Kommentare: 7377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nix da ...

hast mich nicht beleidigt, Flori, hab nur nachgefragt.

Die Oberflächlichkeit mag genau so implizit sein, wie die eigentliche Kälte von rein sexuellen Beziehungen.
Flatterhaftigkeit ist ja nur zum Teil Unwissenheit, es kann genausogut auch Unruhe oder Trieb sein.

Aber das alles ist halt unwichtig gewesen.

Die letzten Zeilen sollten eine kleine Sehnsucht nach der unbedarften Jugend vermitteln und die Einsicht, das es doch jeder selbst erleben muss - und dennoch muss man sich zum Leben hinbegeben, sag ich olles altes Wesen nun....

lap

__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


schwafelfasel
Guest
Registriert: Not Yet

A propos..

Darf ich dein Gedicht als Gelegenheit nutzen, eins meiner eigenen wieder aus der Versenkung zu holen? Es passt nämlich irgendwie ganz gut zu deinem, sowohl von der Thematik als auch vom Motiv. Nur, das in meinem halt die Raupe antwortet.

Hier klicken

Schwafel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!