Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87745
Momentan online:
496 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
JOKER
Eingestellt am 01. 06. 2001 09:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Durch Verbindungen und Werte
hält das Leben über Zeit
Chancen vor, die es verwehrte,
wär der Weg für uns zu weit.

Hat man selbst das JA gegeben.
Ist man sicher, was man tut.
Tritt die Möglichkeit daneben.
Spricht: „Nimm an und habe Mut!“

Denn die FrĂĽchte fĂĽr das Handeln
liegen vor dir, sind bestellt.
Können sich zum Erbgut wandeln.
Weil, wer sät, stets Ernte zählt.

Manchmal sieht man deren BlĂĽte
nicht bei vollem Tageslicht.
Denn die Demut wie die GĂĽte
hĂĽtet zeitlos Zuversicht.

Plötzlich bricht sie aus, will leben.
Aus dem Kern erwächst ein Blatt.
Und mit diesem das Bestreben
fĂĽr die Ziele, die man hat.

Jungpflanzen ins Freiland setzen
gleicht der Tat, damit’s gelingt,
weiter ihren Wert zu schätzen,
der uns letztlich vorwärts bringt.

Die Bereiche sind verschieden.
Jede Frucht hat ihren Platz.
Berge, Täler, die wir lieben.
Jeder Punkt und jeder Satz.

Wunschpakete auf der Reise.
Entschlossen läuft man hinterher.
Joker haben keine Preise.
Mut zum GlĂĽck ist hier GebĂĽhr.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Michael Wirth
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 30
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Wirth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wären wir ein Kartenspiel,
wollt ich dich immer stechen.
Trümpfe hätt ich zwar nicht viel,
aber dennoch würd ich lächeln,
denn egal bei welchen Karten,
beim Passen oder Schieben,
ich wĂĽrde auf dich warten
und immer auf dir liegen.


__________________
Was nĂĽtzt es, einem Engel die FlĂĽgel zu stutzen,
wenn er Gedichte schreibt.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dies sehe ich als schöne Wendung
das Wunschpaket war wohl die Sendung.
„Doppelkopf“ – „contra“ oder „re“.
Du bist, was ich vor Augen seh.

Gewinnen will man hier bloĂź nicht.
Ein „endless play“. Statt „game“, „Gedicht“!
Vor GlĂĽck spĂĽrt man das Pulverfass.
Und obenauf, da liegt (m)ein „AS“!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!