Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
426 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Jahreszeiten
Eingestellt am 16. 01. 2001 06:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Brigitte
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was hat der Fr├╝hling nur an sich ihr Leut,
dass man sich jedes Jahr aufs Neue freut?
Wenn endlich die Tage l├Ąnger werden,
und alles gr├╝nt auf dieser Erden.
Wenn Kinder wieder kurze Hosen tragen
und man schon schwitzt an warmen Tagen.
Wenn Krokusse bl├╝hen und Narzissen,
man wieder kann im Freien sitzen.
Wenn das Herze lacht wie neugeboren,
das Vogelgezwitzcher liegt in den Ohren,
wenn wir wieder gehen hinaus,
und die Menschen sehen viel fr├Âhlicher aus.

Der Sommer kommt mit gro├čer Hitze,
auf dass wir alle kr├Ąftig schwitzen.
Die einen fahren fort mit dem Rad,
der Andre geht viel lieber ins Bad.
Jetzt kommt die gro├če Urlaubszeit,
dann ist es wieder mal soweit,
man f├Ąhrt in die Berge, f├Ąhrt zur See,
doch einige laufen viel lieber Ski.
Die Kinder tummeln im Wasser sich sehr
und schwimmen wie kleine Fische einher.
Sie k├Ânnen nicht genug davon kriegen,
die Eltern bleiben im Schatten liegen.

Im Herbst, ja da kommt Erntedank,
man sitzt noch abends auf der Bank,
schaut dem Untergang der Sonne zu
und manch einer legt sich zur letzten Ruh.
Auch diese Jahreszeit ist sch├Ân,
wenn jetzt die rauhen Winde wehn,
wenn Kinder Drachen lassen steigen,
die Bauern ihre Ernte eintreiben.
wenn alle Bl├Ątter bunt nun werden,
und dick der Nebel liegt auf Erden.

Wann wird der erste Schnee wohl fallen,
das fragen t├Ąglich die Kinder alle.
Sie schmieren ihre Schlittenkufen
und bald schon h├Ârt man laut sie rufen:
sie stehen am Fenster zur Aufstehzeit
sehen hinaus, es hat geschneit.
Und das Kind, dem so etwas nicht gef├Ąllt,
gibt es nicht auf dieser Welt.
Im Winter auch das Jahr zu Ende geht,
ein Neues an der Schwelle steht.
Nun dauert es auch nicht mehr lang
und alles f├Ąngt wieder von Vorne an.
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist f├╝r das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Brigitte!

Ich habe schon zweimal versucht eine Antwort zu schreiben, aber irgendwie werde ich immer rausgeschmissen! Da sag ich jetzt mal nichts zu, sonst st├╝rzt mein Compi vor Wut gleich ganz ab.

Dein Geeicht gef├Ąllt mir total gut, ich habe selbst ein Jahreszeiten Gedicht gemacht, das ist aber dagegen etwas langweilig. Ich k├Ânnte es ja mal als ein reply hier reinkopieren, dann k├Ânntest Du mal gucken und wir nehmen dann Deins als Verbesserungsvorschlag, gell?

Viele herzliche Gr├╝├če

Angela

P.S. Ich hoffe das klappt nun mit der Antwort!! Mein Chef wartet ja nicht ewig!

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Angela,
es hat ja geklappt,
ich w├╝rde mich freuen, Dein Gedicht ├╝ber Jahreszeiten zu lesen. Dann k├Ânnte ich Dir sagen ob ich es langweilig finde.

Liebe Gr├╝sse und
eine gute Nacht Brigitte


__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist f├╝r das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Brigitte!

Aber nicht lachen und nicht zu schlecht beurteilen, ich habe gestern erst eine arg herbe Kritik bekommen bei einem anderen Gedicht Das einzige was mich tr├Âstet ist, dann werden die Gedichte wenigstens gelesen . Aber Anspr├╝che haben die Leute hier! Wird hier irgendwie der Literaturpreis verliehen?? Und der Inhalt wurde auch verrissen. Also wenn Du was neues von mir suchst, ich trau mich jetzt nur noch unter Ironie in Poesie. Wenigstens vorl├Ąufig...

Jahreszeiten

Bl├╝hende Blumen wohin man auch sieht,
verstr├Âmen bet├Ârend ihren Duft,
im Fr├╝hling so manches Wunder geschieht,
Zauber des Lebens liegt in der Luft.

Vom blauen Himmel die Sonne scheint,
sie l├Ą├čt Korn und Fr├╝chte reifen,
wie gut der Sommer es mit uns meint,
Gedanken in die Ferne schweifen.

Bunte Bl├Ątter auf Baum und Strauch,
Nebelschwaden, D├Ąmmerlicht,
Herbst so ist es bei dir Brauch,
auch ohne Regen geht es nicht.

Eisblumen die Fenster zieren,
Schnee f├Ąllt leise auf die Erde,
der Winter l├Ą├čt uns oft frieren,
und hoffen da├č es w├Ąrmer werde.

(2000)


Ich w├╝nsche Dir einen sch├Ânen Tag

Angela

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Angela,

ich wei├č gar nicht, warum Du Dich nicht traust, das Gedicht ist doch sch├Ân, sagt in wenigen Fersen doch, worum es geht. Und was die Kritik in einem Deiner Gedichte angeht, ich hab sie gelesen, mu├čt Du Dich auch nicht ├Ąrgern. Ich wei├č, manche Kritik liegt einem schwer im Magen, und es wurden schon ber├╝hmte Autoren heftig kritisiert, die trotzdem weitergemacht haben, ohne sich darum zu k├╝mmern, weil das dazugeh├Ârt. Wir Amateure nehmen das doch nicht so leicht hin wie die Profis, aber wir sind deswegen doch nicht schlechter. Und viele positive Kritiken o. Antworten wiegen eine Negative l├Ąngst auf.

Liebe Gr├╝sse und einen
sch├Ânen Tag Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist f├╝r das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


angela bosch
Hobbydichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 48
Kommentare: 452
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Brigitte!!

Danke f├╝r Deine tr├Âstenden Worte, aber ich habe gestern schon wieder derart bl├Âde Kommentare bekommen - und das obwohl ich das Gedicht unter Ironie eingesandt hatte - das mir das langsam reicht. Wenn es hier so ernsthaft zugeht finde ich das sehr schade. Da gibt es Seiten wo es mehr Freude macht, ohne Gefetze. Oder vielleicht denken die Leute weil ich gerne Kommentare schreibe ich h├Ątte die Meinung von mir ich w├╝├čte alles besser. Wei├č ich ja gar nicht. Ich schreibe ja nur was ich beim Lesen der Gedichte gedacht, gef├╝hlt oder beides habe. Ich w├╝rde mir nie anma├čen Kommentare zu Reimformen und Co zu machen.

Deswegen werde ich nun k e i n e Gedichte mehr hier einsenden... Aber weiter Kommentare schreiben. Jawoll!

Liebe Gr├╝├če Angela

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!