Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
316 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Kleines Projekt
Eingestellt am 29. 12. 2001 12:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

du
ich
allein

und dann vor
lauter liebe
schweigen

du
ich
allein
(wieder)


Liebe Lupis, Boys & Girls,

dies ein Textbausatz aus gedanklichen "Legosteinen". Wir (trylight & moi) wollten auch euch dazu auffordern - nein, euch anbieten an unserem kleinen Experiment teilzunehmen. Es geht darum, diese "Szene" in eine gedankliche Umgebung zu setzen & das wieder in Lyrik zu packen. Also z.B. überlege ich mir wer denkt sich das? *fabulier* Eine alte Prostituierte zu ihrer Jugendliebe, die sie zufällig an ihrem Arbeitsplatz trifft? Gut - was denkt sie sich noch? was war da in ihrem Leben an Erfahrungen? *fabulier fabulier* usw. Oder man macht sich einfach so seine Gedanken. Alles was dabei rauskommt, kommt wieder -in Lyrik gepackt- bitte HIER hinein.
Ein konkretes Beispiel wäre Danielas "an land" (unter Herzschmerz zu finden).

trylight (ich erlaube mir mal, meine Duettpartnerin des Bausatzes einfach mit hier aufzuschreiben)
& Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kadra
Guest
Registriert: Not Yet

Mein Kind

In meinen Schoß gefallen
schreiend vor Liebe
zu zweit
allein
auf der Welt

In meinen Armen geborgen
schweigend voll Vertrauen
zu zweit
zusammen
in der Welt

An meiner Hand geleitet
zitternd mit Angst
allein
zu zweit
in die Welt

--------
Kadra

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

...na gut...

...ich konnte mich mit Eurem Bausatz nicht so ganz anfreunden, wohl da die Steinchen so gar nicht den meinen entsprechen und vor allem, da sie viel zu konkret, zu gebunden die Gedanken aufs Papier zwängen...

...trotzdem versuchte ich mich, und sei es nur um guten Willen zu zeigen – oder weil ihr’s seid...

(All-ma-nach)

Du schlugst Alarm
Ich trat die Tür
Ins All ein

Inmitten der Stille
Zerbarsten die Worte
So sehnsüchtig krachend

Und dann vor
Lauter Liebe
Nur Schweigen

Inmitten der Liebe
Zerbarsten Gefühle
So untröstlich treibend

Zwischen jedem Du
Hinter jedem Ich
Bleiben wir allein...

...tschö...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kadra, hallo theubner!
Ich freu mich sehr, dass ihr den Weg hierher gefunden habt! Seht ihr mein Strahlen?

@Kadra:
Mutter und Kind...das ist mal eine Neuerung in meinem Kopfkino! An den Aspekt hätt ich gar nicht gedacht...
Find ich sehr fein arrangiert, dein Gedicht. Hat etwas von barocker Musik - ein Grundthema, ein Leitmotiv kehrt immer wieder, in Variationen - mal umgedreht, mal höher, mal tiefer... Denk dir nur die Triller darin weg, Schnörkel sind etwas, das ich in deinen Worten nie finden konnte...

@theubner:
Ach, lieber theubner - glaub mir, ich weiß die Ausnahmen im Leben zu würdigen! Danke, dass du dich aufraffen konntest. "Ich trat die Tür ins All ein" - find ich einfach genial.

Ist alles
eins,
so heißt
All sein
wohl
allein sein.

Kleines Nebenprodukt als Weiterführung deiner Weiterführung...ein Geniuskrümel *lach*
Sozusagen ein Enkelchen für das Duett...

Nun gut, hier kommt also mein Beitrag. Ich muss allerdings sagen, dass er weniger kosmisch und originell ist als euere beiden.

Ein Akt


verstehen
-nicht immer
aus sprache

manchmal
treffen
taten
mehr

wo worte
nur
heiser zerklären
mag es
unsagbar sein
halt mich
& deine klappe
dann
lass mich allein


*nochmaldurchles* Bin richtig begeistert! *solche gedankenspiele lieb* Alle drei so verschieden...
Vielleicht kommt ja noch mehr???

Lieb grüßt euch beide

Khalidah





__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vice Versa

Gut
aber
du tust weh
selig
gnädige
Grausamkeit
du nimmst ein
-ausfallend

&

ausnehmend
fällst du ein
grausam
gnädige
Seele
du tust weh
-aber gut.


Ich pack das mal hier noch dazu, ich glaube, da ist es richtig.


Liebe Grüße
Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,
ich bin's (schon wieder).
Ich hatte noch eine kleine Erleuchtung, oder bessergesagt, eine Erhellung. Wenn man den Satz "Ich versteh schon" (der diesen Klischee-Retourkutschen-Nachgeschmack trägt, ein Klassiker á la "Wir können ja trotzdem Freunde bleiben" oder "Ich muss dir etwas sagen.") dazwischen schiebt, dann erhält man eine Verbindung zwischen meinem "Schlußakkord" und dem "Duett" - dass ich da nicht früher
drauf gekommen bin !

Duett

du
ich
allein

und dann vor
lauter liebe
schweigen

du
ich
allein

(ich versteh schon)


Schlußakkord

Mein CD-Player
ist mein Leben
derzeit.
Er steht auf
"repeat all"
und ab und an
"shuffle"
dazu.
Ich höre Tarkan
und Jovanotti
und freue mich
zur Abwechslung
gar nichts zu verstehen.


Damit zeichnet man das Bild einer vom Leben gezeichneten Dichterin...

Liebe Grüße

Khalidah

PS: Weitere Beiträge (noch immer) herzlich willkommen!

__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!