Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87786
Momentan online:
448 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lebt er noch?
Eingestellt am 16. 12. 2000 12:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
tstauder
Hobbydichter
Registriert: Nov 2000

Werke: 46
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein seltenes Gedicht
für jemanden, der vergessen
vielleicht schon tot
aber trotzdem bespöttelt wird.

Die Tradition konserviert den Leichnam.
Ob sein Geist dort lebt?
Seltsamerweise begegnet man ihm,
im versteckten Kleinen.

Verkauft wurde er schon vor Jahren,
um ein paar Silberlinge oder
für Auto, Kariere und Macht
totgeschrieben und belacht.

Mißbraucht sein Wort,
verdreht sein Wollen.
Sein Geist aber lebt
vielleicht auch in dir?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


tstauder
Hobbydichter
Registriert: Nov 2000

Werke: 46
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hoi suneye

Die Frage ob er ist oder nicht, ob er eine Idee ist oder nicht, beschäftigt mich wenig.
Wichtiger sind die Impulse welche helfen eine Entscheidung zu treffen für einen Weg, der Zufriedenheit als ein Ziel hat.
Hast du noch nie eine Entscheidung gegen dein Ego getroffen? Bist du noch nie über deinen Schatten gesprungen über den Stolz, die Habgier, den Tiertrieben? Hast du dich noch nie erniedrigt?

Wie gerne vergißt man den Nächsten. Wie gerne betrügt und betäubt man sich selbst mit Schein und Oberflächlichkeiten, die in dieser Gesellschaft, mit dem vielen Geld das so viele besitzen oder besitzen möchten, gekauft und verkauft werden.
Der Mensch ist unheilsam religiös. Die Frage ist ob er sich mit einer der vielen Sonderangebotsreligionen zufrieden gibt? Seine Religion kann eine Ideologie sein, seine Religion kann der Fernseher, der Computer, Fanatismus, das Auto, seine Fußballmannschaft, eine Partei, er selbst kann sein eigener Gott sein und sich genug sein.

Ich vermisse eine Antwort auf die Frage von mick, was es mit „Schmerz ist Gott“ auf sich hat. Oder ist es nur ein hinausgespuckter nichtssagender Marktschrei? Wenn ja ist keine oberflächliche Ablenkung als Antwort notwendig.

Pfiati
Thomas

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!