Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87740
Momentan online:
259 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Messer und Schere- ein Wettstreit
Eingestellt am 07. 11. 2001 12:19


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
das.lila.im.regenbogen
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 23
Kommentare: 17
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es sprach die Schere zum Messer:
" Ich schneide sehr viel besser !
Und sagt man freundlich " Bitte "
- die sch├Ânsten Scherenschnitte !
Was kannst Du Messer schon ?! "
sprach sie- in diesem Ton !

Da sprach das Messer zur Scher┬┤:
" Du schneidest kreuz und quer,
wenn der T├Âlpel Dich f├╝hrt !
Kein Zauber sich r├╝hrt !
Nur krumme Ecken, gibt┬┤s da zu entdecken !
Ich gebe gern┬┤ zu,
┬┤brauch Leitung wie Du !
Doch gebe gut acht, was ein Messer so macht,
wenn dieses gut " sitzt "-
was der K├╝nstler da schnitzt ! "

Da sprach die Schere:
" So eine-
wie ich die schneidet das Feine !
┬┤Bin besser- Gott lob !
Du bearbeitest grob ! "

" Nun "- sprach das Messer:
" ┬┤Wei├čt wohl alles besser !
So teilt man nicht ein:
Was grob ist- was fein !
Wahre Kunst, die mu├č reifen !
┬┤L├Ą├čt sich anders begreifen !"

" Nun " sprach die Scher┬┤
" es f├Ąllt mir zwar schwer.
┬┤Sei┬┤ s f├╝rs Erste genug ! "

Sie gab nach - denn sie f├╝hlte sich klug !

So ist halt der Stolz !
Aus Papier oder Holz.
In Pappe und Rinden kann man ihn finden.

- Jedoch keine Kunst ohne himmlische Gunst !

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!